Anzeige

WM 2022: US-Star Pulisic gibt Verletzungsupdate: "Wurde nicht in die Eier getroffen"

Pulisic: „Nicht in Eier getroffen“

Nach Krankenhaus! Pulisic & Co. feiern wilde Party im Hotel

Beim Sieg der USA im abschließenden Gruppenspiel muss Christian Pulisic verletzt vom Feld - und nennt auf Nachfrage nun kurios Details. Das WM-Achtelfinale ist für den Ex-Dortmunder offenbar kein Problem.

Christian Pulisic hat einen Einsatz im Achtelfinale noch nicht abgeschrieben.

„Mir geht es gut. Es war sehr schmerzhaft. Dieser Knochen ist aus einem Grund da, um dich zu schützen, und ich habe ihn gut getroffen“, erklärte der 24-Jährige, dem eine Beckenprellung diagnostiziert wurde. Man müsse von Tag zu Tag schauen, wann der Offensivspieler auf den Rasen zurückkehren könne. (NEWS: Alles Wichtige zur WM)

Anzeige

Und die Chancen auf einen Einsatz am Samstag (16 Uhr) im Achtelfinale gegen die Niederlande stehen keineswegs schlecht - der US-Verband twitterte, der frühere BVB-Star werde im Kader stehen. (DATEN: WM-Spielplan 2022)

Angesprochen auf die Schwere seine Verletzung und entsprechend teilweise wilde Spekulationen über die Art erklärte Pulisic lächelnd: „Ich wurde nicht in die Eier getroffen.“

Pulisic hatte die USA beim finalen Gruppenspiel gegen den Iran (1:0) zum Sieg geschossen.

Beim entscheidenden Treffer prallte der Chelsea-Profi aber mit Keeper Alireza Beiranvand zusammen und musste in der Halbzeit ausgewechselt werden. Anschließend wurde er in ein Krankenhaus gebracht und dort am Bauch untersucht.

Alles zur WM 2022: