Anzeige

WM 2022: Hansi Flick lobt Füllkrug, spricht über Dreier-Mittelfeld und Costa Rica

Füllkrug nun Stammspieler, Herr Flick?

Gündogan: "Dafür, dass er neu ist, ist er relativ laut“

Hansi Flick lobt Torschütze Niclas Füllkrug ausdrücklich. Außerdem spricht der Bundestrainer nach dem Remis gegen Spanien über diverse WM-Themen.

Hansi Flick hat nach dem Remis der deutschen Nationalmannschaft gegen Spanien Stellung bezogen. Zu Niclas Füllkrug, dem neuen Dreier-Mittelfeld und dem Blick aufs große Ganze.

Frage: „Herr Flick, wie bewerten Sie das 1:1 gegen Spanien?“

Anzeige

Hansi Flick (57, Bundestrainer): "Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Wir haben zum Schluss noch mal eine Riesenchance gehabt, die aber leider nicht gemacht. Das Selbstverständnis kommt, wenn du Siege einfährst - vielleicht ist das die Initialzündung, die wir brauchen. Wir brauchen die Entschlossenheit, wie sie Niclas Füllkrug beim Tor gezeigt hat. Mir ist wichtig zu sagen, dass die Mannschaft 90 Minuten herausragend gefightet und eine große Mentalität gezeigt hat. Ich bin sehr zufrieden."

Frage: "Hat sich Füllkrug nach seinem wichtigen Ausgleichstreffer nun gegen Costa Rica einen Startplatz verdient?"

Flick: "Das ist alles noch zu früh, direkt nach dem Spiel so eine Aussage zu tätigen. Aber wir sind schon froh, dass er mit seiner Entschlossenheit gezeigt hat, wie man Tore schießt. Er gibt der Mannschaft sehr viel, nicht nur das Tor. Er ist ein sehr guter Junge, mit dem Herz am rechten Fleck. Wir sind sehr froh, dass er dabei ist."

„Da können wir einen Tick besser verteidigen?“

Frage: "Wie bewerten Sie die Defensivleistung?"

Flick: "Wir haben gut dagegengehalten, wenig zugelassen. Das Tor ist entstanden durch eine Verlagerung, da können wir einen Tick besser verteidigen, wenn wir Druck auf den Ball bekommen. Daran müssen wir arbeiten. Aber die Mannschaft hat sich nicht unterkriegen lassen und wollte zeigen, dass sie hier etwas holen und unsere Chance nutzen wollte."

Frage: „Ist das Dreier-Mittelfeld mit Joshua Kimmich, Leon Goretzka und Ilkay Gündogan eine Dauerlösung?“

Anzeige

Flick: "Man hat gesehen, dass alle drei für die Mannschaft sehr wichtig sind. Wir haben lange überlegt, was wir machen. Leroy Sane war auch eine Option von Anfang an, aber wir wussten nicht, wie lange er durchhält. Es war richtig, weil er frischen Wind gebracht hat, als er reinkam. Und auch die drei im Mittelfeld haben es gut gemacht. Ilkay ist vorne enorm ballsicher und tut uns richtig gut."

Flick sieht sein Team auf Augenhöhe mit Spanien

Frage: "Was erwarten Sie im letzten Gruppenspiel gegen Costa Rica?"

Flick: "Sie haben eine tolle Mentalität gezeigt. Wenn man 7:0 verliert und so zurückkommt... Das ist eine Mannschaft, die gut verteidigt und gut steht, sich vielleicht auch das 1:0 gegen Japan verdient hat. Aber gefühlt ist das Spiel noch zu weit weg. Wir müssen Spanien noch mal sacken lassen und analysieren. Die Dinge, die wir gut gemacht haben, geben wir der Mannschaft noch mal mit, sie braucht das Selbstverständnis, um die Angriffe so vorzutragen wie zum Schluss."

Frage: „Kann Deutschland jetzt wieder mit den ganz Großen mithalten?“

Flick: "Das war jetzt ein Spiel, gegen eine überragende Mannschaft. Wir haben auf Augenhöhe agiert, das sind die Dinge, die wir sehen wollen von der Mannschaft. Wir wissen, dass wir einen ersten Schritt gemacht haben und wollen im nächsten Spiel gegen Costa Rica die Voraussetzung dafür schaffen, die nächste Phase zu überstehen."

Alles zur WM 2022: