Anzeige

WM 2022: "Ich brauchte Zeit" - Upamecano überzeugt für Frankreich gegen Dänemark und erntet Lob

“Upamecano, endlich befreit“

So reagiert Bayern-Kollege Upamecano auf den Hernández-Schock

Dayot Upamecano überzeugt bei der WM bislang auf ganzer Linie, nachdem er in der Vergangenheit häufig enttäuschte, wenn er im Dress der Nationalmannschaft auflief. Nun erntet er das Lob der Presse und seiner Mitspieler.

„Upamecano, endlich befreit“, titelte die französische Zeitung L‘Équipe: „Der neue Upa scheint endlich angekommen zu sein.“ (DATEN: WM-Spielplan 2022)

Es ist der Lohn, den Dayot Upamecano nach zwei bärenstarken Leistungen gegen Australien (4:1) und Dänemark (2:1) erntete, nachdem er zuvor häufig enttäuscht hatte, wenn er für die Équipe Tricolore auflief.

Anzeige

Nun „befreite er sich endlich von dem Gewicht, das ihn daran hinderte, in Blau Leistung zu bringen“, schrieb das Blatt weiter, während man in Frankeich hofft, mit Upamecano und Raphael Varane möglicherweise endlich ein passendes Innenverteidiger-Duo gefunden zu haben. (DATEN: Gruppen und Tabellen der WM)

Auch Varane hatte nach Abpfiff nur lobende Worte für sein Pendant übrig. „Er ist ein Spieler mit vielen Qualitäten“, lobte er den Bayern-Star.

Upamecano angekommen: „Heute fühle ich mich viel besser“

„Ihm fehlte ein wenig das Selbstvertrauen, das er mittlerweile bei der französischen Nationalmannschaft gewonnen hat“, blickte Varane auf Upamecanos enttäuschende Zeit in Blau zurück, die nun in den Hintergrund rückt. „Er hat gezeigt, dass er die Kurve gekriegt hat, man merkt es daran, wie er sich ausdrückt.“

Upamecano betonte nach der Partie: „Ich habe vor der WM gesagt, dass ich das, was ich beim FC Bayern mache, auch mit der französischen Nationalmannschaft machen kann.“ (NEWS: Alles Wichtige zur WM)

Er sei „jung in diese Mannschaft gekommen, ich brauchte Zeit. Heute fühle ich mich viel besser.“

Schon gegen Australien war Upamecano einer der besten, zeigte laut L‘Equipe „die Münchner Version“ seines Spiels. 114 angekommene Pässe waren französischer WM-Rekord.

Alles zur WM 2022: