Anzeige

Klopp-Schock! Sportdirektor des FC Liverpool kündigt Rückzug an

Rückzug mit Folgen für Klopp?

Jürgen Klopp könnte mehr Macht bekommen

Jürgen Klopp könnte mehr Macht bekommen © Imago

Wie mehrere britische Medien übereinstimmend berichten, gibt Liverpools Sportdirektor Julian Ward seinen Posten zum Saisonende auf. Diese Entscheidung trifft den Klub offenbar völlig überraschend und könnte für Jürgen Klopp Konsequenzen haben.

Auch während der Fußball-WM werden im europäischen Klub-Fußball wichtige Entscheidungen getroffen.

In der Premier League sorgt der angekündigte Rücktritt von Liverpools Sportdirektor Julian Ward für Aufregung. (DATEN: Die Tabelle der Premier League)

Anzeige

Wie mehrere britische Medien übereinstimmend berichten, will sich der 41-Jährige, der als enger Vertrauter von Coach Jürgen Klopp gilt, nach dem Ende der Saison erst einmal aus dem Fußball-Business zurückziehen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Premier League)

Pikant: Ward hatte den Posten des Sportdirektors beim LFC als Nachfolger von Michael Edwards erst im Juni angetreten. Zuvor war er knapp ein Jahrzehnt lang in anderen Positionen für den Klub aktiv gewesen. Auch die Transfers von Luis Diaz und Darwin Nunez hatte Ward mit eingefädelt. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Premier League)

Nicht nur Ward: Auch Graham geht

Und Ward ist nicht der einzige langjährige Mitarbeiter, der bei den Reds aufhört. Nach den Berichten um Ward legte The Athletic nach und enthüllte, dass auch Ian Graham seinen Rücktritt eingereicht hat. Er wird allerdings ebenfalls bis Ende der Saison im Amt bleiben.

Bei Graham handelt es sich um den „Director of Research“, der bei Liverpool in verantwortlicher Rolle als Fitness-Analyst arbeitete, aber auch am Scouting teilnahm. Auch er ist seit einem Jahrzehnt im Verein.

Den Medienberichten zufolge traf vor allem die Ward-Entscheidung den FC Liverpool völlig unvorbereitet. Man sei so enttäuscht und geschockt gewesen, dass man nun sogar das Sportdirektoren-Modell überdenken wolle, hieß es.

Rücktritt mit Konsequenzen für Klopp?

Dieses Modell wurde erst mit Edwards 2016 installiert.

Anzeige

Für Klopp, der ein Befürworter dieses Modells ist, könnte Wards Entscheidung ebenfalls Konsequenzen haben.

Ohne einen Sportdirektor an seiner Seite hätte sein Wort in sportlichen Belangen noch mehr Gewicht, vor allem wenn es um Transfers geht.