Anzeige

Darts-Weltmeister Peter Wright: Todesangst um Ehefrau Joanne!

Drama um Darts-Superstar Wright

Weltmeister raus! Und das wegen eines Legs

Peter Wright gibt ein Update über den gesundheitlichen Zustand seiner Ehefrau Joanne, die schockierende Einblicke aus dem Krankenhaus liefert.

Mitte November musste die Ehefrau von Darts-Weltmeister Peter Wright wegen gesundheitlicher Beschwerden und starken Schmerzen ins Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem es wegen einer Gallenblasenentfernung zu Komplikationen kam.

Nun hat sich „Snakebite“ über den Gesundheitszustand seiner Frau Joanne geäußert und hat zugegeben, dass er während des Grand Slam of Darts befürchtete, dass sie sterben würde.

Anzeige

„Es waren ein paar furchtbare Wochen“, erklärte der 52-Jährige bei Oche180. „Jo (Wrights Ehefrau Joanne, Anm. d. Red.) war in absoluter Todesangst und sagte mir, dass sie fürchtete, sie würde sterben, weil die Schmerzen so schlimm waren.“

„Es war lächerlich beunruhigend für uns alle“

Dabei war die Ursache für die Schmerzen bei Wrights Ehefrau zunächst unklar. „Die Ärzte dachten, sie sei nach der Entfernung der Gallenblase und der Hysterektomie nur geschwächt“, sagte der Schotte. Ein Schlitz im Gallengang habe aber dazu geführt, dass Galle in die Umgebung eindrang, weshalb sich ihr Zustand weiter verschlechtert habe. (NEWS: Alles Wichtige zum Darts)

Joanne hatte sogar eine kollabierte Lunge und Wright „durfte zu allem Überfluss sechs Tage lang nicht ins Krankenhaus, um sie zu sehen. Es war einfach lächerlich beunruhigend für uns alle“, betonte er.

Wrights Sorgen spiegelten sich auch beim Dartspielen wider. Für ihn war der Grand Slam bereits nach der Gruppenphase zu Ende. „Offensichtlich konnte ich mich überhaupt nicht auf das Dartspiel konzentrieren. Meine Gedanken waren ganz bei Jo und nicht beim Grand Slam, ich war überhaupt nicht bei der Sache“, beschrieb der aktuelle PDC-Weltmeister seine Leistung. (PDC Order of Merit: Aktuelle Weltrangliste im Darts)

Und noch scheinen seine Sorgen keine Ende zu finden, da seine Frau weiterhin im Krankenhaus liegt und versucht, sich zu erholen.

Schockierende Einblicke von Joanne Wright

Neben Wright meldete sich auch Ehefrau Joanne zu Wort und gab schockierende Einblicke über ihren Krankenhausaufenthalt.

Anzeige

„Ich hatte Halluzinationen und sah Monster, es war sehr beängstigend“, erzählte Joanne, die schon seit Jahren mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hat.

Peter Wright nach dem Gewinn seines zweiten WM-Titels mit Ehefrau Joanne

Peter Wright nach dem Gewinn seines zweiten WM-Titels mit Ehefrau Joanne

„Wenn ein Fenster hoch genug gewesen wäre, um herauszuspringen und zu sterben, wäre ich gesprungen“, erklärte sie und betonte, dass sie, nachdem ihr Schmerzmittel verabreicht wurden, um ihr Leben gefürchtet habe.

„Ich muss noch eine weitere Rückenoperation machen lassen. Die Gallenblasen-Operation sollte die leichtere der beiden Operationen sein“, schilderte sie ihren weiteren Verlauf im Krankenhaus.

Wright kehrt zur Darts-WM 2023 zurück

Wright, der seit 14 Jahren mit Joanne verheiratet ist und mit ihr drei Kinder hat, zog sich deshalb auch von den Players Championship Finals am kommenden Wochenende zurück.

Am 15. Dezember wird er aber zur Verteidigung seiner Weltmeisterschaft ans Oche zurückkehren. (Darts-WM 2023 vom 15. Dezember bis 3. Januar LIVE im TV auf SPORT1, im LIVETSTREAM und LIVETICKER)

„Es war so hart. Ich werde zurückkehren, um die Weltmeisterschaft zu verteidigen. Aber das ist bei weitem nicht die beste Vorbereitung“, sagte „Snakebite“ und fügte hinzu: „Wir hatten dieses Jahr so viele gesundheitliche Probleme. Erst vor ein paar Monaten wurde mir die Gallenblase entfernt. Auch unsere Tochter Naomi hatte diese Woche eine Knieoperation.“