Anzeige

Für Tests und Simulator: Ricciardo kehrt zu Red Bull zurück

Ricciardo spricht nach RB-Rückkehr

Daniel Ricciardo testet für Red Bull

Daniel Ricciardo testet für Red Bull © AFP/SID/BEN STANSALL

Daniel Ricciardo kehrt zu Red Bull zurück. Nun erklärt er die Gründe für seinen Wechsel zum Ex-Team.

Der australische Formel-1-Pilot Daniel Ricciardo kehrt zu Red Bull zurück, wenn auch nur als Zuarbeiter für Weltmeister Max Verstappen und Sergio Perez. Wie der Rennstall am Mittwoch bekannt gab, soll der 33-Jährige im kommenden Jahr bei Tests und Simulationsarbeiten sowie bei kommerziellen Aktivitäten zum Einsatz kommen.

"Für mich persönlich ist es sehr reizvoll, für das beste Team der Formel 1 meinen Beitrag zu leisten, während ich gleichzeitig etwas Zeit habe, meine Akkus aufzuladen und mich neu zu fokussieren", sagte Ricciardo.

Anzeige

Der 232-malige Grand-Prix-Starter hat bei McLaren nach zwei schwierigen Jahren für die kommende Saison keinen Vertrag mehr erhalten. Bei Red Bull fuhr er von 2014 bis 2018 und feierte in dieser Zeit sieben seiner acht Grand-Prix-Siege.