Anzeige

"Mané ist kein Ronaldo": Ex-Bayern-Profi Sergio nimmt FCB-Star in Schutz

Ex-FCB-Star: „Mané ist kein Ronaldo“

Keine Krise! Diese Statistiken sprechen für Mané

Ex-Bayern-Star Paulo Sergio nimmt Sadio Mané in Schutz. Der Senegalese könne nicht alleine für Torgefahr sorgen, vielmehr sei die Mannschaft im Verbund gefordert.

Sadio Mané steckt beim FC Bayern in einer Mini-Krise. Der Senegalese, der vor der Saison mit vielen Vorschusslorbeeren nach München gewechselt war, wartet seit wettbewerbsübergreifend fünf Pflichtspielen auf einen Treffer.

Vor dem wegweisenden Krisengipfel gegen Bayer Leverkusen (Bundesliga: FC Bayern vs. Bayer Leverkusen, Freitag ab 20:30 Uhr im Liveticker) nahm Ex-Bayern-Star Paulo Sergio den 30-Jährigen dennoch in Schutz. Für den Brasilianer ist es nur allzu logisch, dass sich Mané erst einmal in eine neue Rolle und in ein neues System eingewöhnen muss.

Anzeige

„Sadio kommt von einem Verein, wo er sich mit Salah und Firmino den Druck des Tore-Schießens aufgeteilt hat. Jetzt ist er der Superstar und hat den Druck fast allein. Aber so gut er als Spieler auch ist – er braucht seine Kollegen“, erklärte der 53-Jährige der Bild. Sadio Mané sei „eben kein Ronaldo, der Spiele allein entscheiden kann.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Paulo Sergio nimmt Sadio Mané in Schutz

Paulo Sergio nimmt Sadio Mané in Schutz

Salihamidzic von Mané weiterhin überzeugt

Vielmehr fordert er von den anderen Offensivspielern ein, die Torgefahr, die in den Jahren in erster Linie von Robert Lewandowski ausging, auf mehrere Schultern zu verteilen: „Diese Gier nach Toren, die Lewandowski hatte, müssen sie sich aufteilen. Spieler, die eigentlich keine Strafraum-Stürmer sind, müssen vor dem Tor Verantwortung übernehmen.“

Auch Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic glaubt an eine baldige Leistungssteigerung des 30-Jährigen: „Sadio braucht noch ein bisschen Zeit, er muss sich gewöhnen, auch an die Bundesliga, aber das wird er“, erklärte der 45-Jährige in der Sport Bild.

Es wird spannend zu sehen sein, ob der Offensiv-Star seine Torflaute gegen Bayer 04 Leverkusen beenden kann. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

Fünf Tore in neun Minuten! Lewandowskis magischer Abend

Alle Bundesliga News

Anzeige

Spielplan & Ergebnisse der Bundesliga

Bundesliga Liveticker

Tabelle der Bundesliga