Anzeige

HBL: Rhein-Neckar-Löwen gewinnen Krimi

Rhein-Neckar-Löwen gewinnen Krimi

Uwe Gensheimer und die Rhein-Neckar-Löwen gewinnen auch beim BHC

Uwe Gensheimer und die Rhein-Neckar-Löwen gewinnen auch beim BHC © Imago

Die Rhein-Neckar Löwen wahren in der Handball-Bundesliga ihre weiße Weste. Die Badener springen erneut an die Tabellenspitze.

Die Rhein-Neckar Löwen bleiben in der Handball-Bundesliga punktverlustfrei. Die Mannheimer siegten in einem Krimi mit 27:26 (13:11) beim Bergischen HC und gingen auch im sechsten Saisonspiel als Sieger von der Platte. Durch den Sieg springen die Badener vorübergehend an Platz eins.

Anzeige

Dabei hielt der BHC die Partie bis zum Schluss offen, Niclas Kirkelökke traf erst Sekunden vor dem Ende zum Sieg für die Löwen. Der frühere Nationalmannschaftskapitän Uwe Gensheimer war mit sechs Treffern bester Werfer der Gäste. (NEWS: Alle Infos zur Handball-Bundesliga)

Erster Saisonsieg für den TVB Stuttgart

Den ersten Saisonsieg feierte derweil der TVB Stuttgart, der sich erst vor wenigen Tagen von Trainer Roi Sanchez getrennt hatte. Dank einer starken zweiten Halbzeit gewannen die Schwaben unter Interimstrainer Michael Schweikardt mit 32:28 (13:12) gegen den TVB Lemgo Lippe.

Weiter punktlos sind hingegen GWD Minden und Aufsteiger ASV Hamm-Westfalen. Schlusslicht Minden unterlag trotz großen Kampfes der TSV Hannover-Burgdorf mit 34:35 (16:17), Hamm war beim 23:29 (10:12) gegen die HSG Wetzlar chancenlos.