Anzeige

Eishockey: DEB bewirbt sich um WM 2027

Eishockey-WM bald in Deutschland?

Deutschland könnte 2027 erneut WM-Gastgeber sein

Deutschland könnte 2027 erneut WM-Gastgeber sein © AFP/SID/JOE KLAMAR

Der Deutsche Eishockey-Bund bewirbt sich um die Ausrichtung der Weltmeisterschaft 2027.

Der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) hat sich um die Ausrichtung der Weltmeisterschaft 2027 beworben. Die weiteren Kandidaten für das Großevent sind Kasachstan and Norwegen, das gab der Weltverband IIHF am Freitag bekannt. (NEWS: Alles Wichtige zur Eishockey-WM)

Deutschland war bereits achtmal WM-Gastgeber. Zuletzt 2017 gemeinsam mit Frankreich, als in Köln und Paris gespielt wurde. Mit welchen Austragungsorten der DEB für 2027 ins Rennen gehen wird, ist noch nicht bekannt.

Anzeige

Kasachstan war noch nie Gastgeber, für Norwegen geht es um die dritte WM-Ausrichtung nach Oslo 1958 und Lillehammer/Oslo/Hamar 1999. Die Vergabe der WM 2027 wird beim IIHF-Kongress in Tampere/Finnland im Mai 2023 erfolgen.