Anzeige

Slap Fighting Championship: Selbst Arnold Schwarzenegger staunt bei diesem Ohrfeigen-Event

Ohrfeige: Diese Reaktion geht viral

Hier fordert Logan Paul den WWE-Champ heraus

Bei der Slap Fighting Championship verblüfft eine Teilnehmerin mit ihrer Reaktion nach der Ohrfeige. Selbst Arnold Schwarzenegger gerät ins Staunen.

Da staunt sogar Arnold Schwarzenegger!

Im Rahmen des Arnold Sports Festivals in Columbus (Ohio), das bereits im März stattfand, wurde auch die Slap Fighting Championship organisiert. Dabei kam es zum Duell zwischen Adriana Sledz und Julia Kruzer. Ein Video von diesem Kampf geht allerdings erst jetzt viral auf Instagram. (NEWS: Alles aus der Welt des Sports)

Anzeige

Nach einer Ohrfeige von Sledz erheiterte ihre Kontrahentin die Anwesenden - einschließlich Logan Paul. Der Youtube-Star und Boxer moderierte den Wettkampf und konnte selbst kaum fassen, dass Kruzer nach der schallenden Ohrfeige in Lachen ausbrach.

Zuerst zeigte er ein erstauntes Gesicht, dann fragte er ins Mikro: „Warum lacht sie?“ Selbst Sledz, die die Ohrfeige verabreicht hatte, konnte sich ein Lachen nicht verkneifen.

Auch Arnold Schwarzenegger ist erstaunt

Danach wurde Arnold Schwarzenegger, der in der ersten Zuschauerreihe saß und neben Logan als Co-Gastgeber des Events auftrat, vom zweiten Moderator gefragt, warum er lachen würde. Die Antwort Schwarzeneggers, der aufgrund seiner Terminator-Filme zum Action-Helden wurde: “Gott sei Dank habe ich die Ohrfeige nicht abbekommen!“

Und der Schlag schien Wirkung gezeigt zu haben. Kruzer, die ihrerseits mit dem Schlag dran war, verfehlte die Wange ihrer Kontrahentin und traf Sledz an der Schläfe, ohne große Wirkung zu erzielen.

Die Ohrfeigen-Wettbewerbe erfreuen sich in den USA einer immer größeren Beliebtheit und laufen nach einem festen Reglement ab. Ein Duell geht über drei Runden, wobei jeder Kämpfer je einmal schlägt und geschlagen wird. Drei Kampfrichter werten die Schläge aus und verteilen Punkte. Der Kämpfer mit den meisten Punkten nach drei Runden wird zum Sieger erklärt.

Jeder Kämpfer hat, nachdem er seinen Schlag kassiert hat, 30 Sekunden Zeit für seine eigene Ohrfeige. Sollte dieser nicht innerhalb der 30 Sekunden zum Schlag in der Lage sein, wird dies als K.o. gewertet.

Anzeige

Dazu kam es im Duell zwischen Sledz und Kruzer nicht. Allerdings holte sich Sledz einen einstimmigen Punktsieg - und den Respekt des Terminators.