Anzeige

WTA: Tatjana Marias doppelter Tie-Break-Krimi gegen Eugenie Bouchard

Marias doppelter Tie-Break-Krimi

Maria in Wimbledon-Halbfinale von Jabeur gestoppt

Beim Tennisturnier in Seoul steht Tatjana Maria im Achtelfinale. Zum Auftakt muss die Wimbledon-Halbfinalistin einen Zweisatz-Krimi gegen Eugenie Bouchard überstehen.

Tatjana Maria belohnt sich für einen harten Kampf.

Bei den Hana Bank Korea Open 2022 in Seoul steht Tatjana Maria nach einem hart umkämpften Zweisatz-Krimi gegen Eugenie Bouchard im Achtelfinale. In diesem Duell hatte die 35-Jährige in beiden Tie-Breaks die Nase vorn und machte so den 7:6, 7:6-Erfolg perfekt.

Anzeige

Insgesamt dauerte der Fight 2:19 Stunden. Dazu wackelten beide Kontrahentinnen mit zunehmender Match-Dauer beim eigenen Aufschlag. Während im ersten Satz die Aufschlagspiele noch durchgebracht wurden, kam es im ersten Tie-Break bereits zu fünf Mini-Breaks. (NEWS: Alles zur WTA)

Im zweiten Satz kam es dann zu vier Breaks bis zum 6:6. Im Tie-Break fiel die Entscheidung mit erneut fünf Breaks zum zweiten Mal für Maria aus.

Dementsprechend schwach war auch die Quote im ersten Aufschlag.

Während Maria über das komplette Match hier lediglich auf 47% kam, hatte Bouchard, Wimbledon-Finalistin von 2014, mit 52% einen nur geringfügig besseren Wert aufzuweisen.

Maria bekommt es nun in der südkoreanischen Hauptstadt mit der Australierin Kimberly Birrell zu tun. (SERVICE: WTA-Kalender)