Anzeige

Zoff zwischen Darts-Stars! Van den Bergh irritiert von Peter Wright

Funkstille! Zoff zwischen Darts-Stars

Wright siegt beim World Matchplay

Das einst so gute Verhältnis zwischen den Darts-Profis Peter Wright und Dimitri Van den Bergh ist spürbar abgekühlt. Jetzt spricht der Belgier erstmals über die Gründe dafür.

Peter Wright und Dimitri Van den Bergh waren früher gut befreundet, doch das hat sich schlagartig geändert.

Wie Van den Bergh dem belgischen Portal Het Laatste Nieuws bestätigte, sprechen die beiden Spieler nicht mehr miteinander: „Ich habe ihn letzte Woche in Budapest gesehen, aber wir haben nichts miteinander gesprochen.“ (NEWS: Cullen gewinnt Hungarian Darts Trophy)

Anzeige

„Ich finde das alles ein bisschen seltsam“, teilte Van den Bergh mit: „Das ist bei meinem Sieg beim World Matchplay entstanden. Gott weiß, warum. Macht es mir etwas aus? Ja, denn ich habe nichts Falsches getan.“

„Er hat mich tatsächlich für drei Monate in sein Haus aufgenommen, eine großartige Erfahrung“, erinnerte sich Van den Bergh an die Anfänge der Corona-Pandemie, als er bei Wright wohnte.

„Keine Ahnung, was in seinem Kopf vor sich geht“

Deswegen kann er sich die aktuelle Eiszeit nicht erklären. „Aber wenn ich sehe, wie ich jetzt behandelt werde, war‘s das für mich. Ich verbringe meine Zeit nicht mit Leuten, die plötzlich keinen Respekt mehr vor mir haben“, erklärte er.

„Ich erwarte keine Geste von ihm, aber ich möchte einfach, dass er sich normal verhält“, forderte der Belgier, für den die Gründe von Wrights Verhalten nicht eindeutig sind: „Vielleicht ist Eifersucht im Spiel? Keine Ahnung, was in seinem Kopf vor sich geht.“ (PDC Order of Merit: Aktuelle Weltrangliste im Darts)

Seit sie dieses Jahr in Blackpool beim World Matchplay aufeinandertrafen, ist die Freundschaft der beiden abgekühlt. Van den Bergh gewann damals mit 16:14, feierte seinen Sieg aber ziemlich überschwänglich.

Unmittelbar danach gab es ein zwar ein Händeschütteln, jedoch bis heute kein Gespräch. Wright war wohl nicht einverstanden mit der Art und Weise von Van den Berghs Jubel.