Anzeige

U19 von Borussia Dortmund gewinnt Revierderby gegen FC Schalke 04

S04 staunt nach Derbypleite gegen BVB

Irre Szene! Diese Riechattacke aufs BVB-Trikot geht viral

Die U19 von Borussia Dortmund lässt dem FC Schalke 04 im Revierderby keine Chance. Julian Rijkhoff ist der Matchwinner.

Borussia Dortmund hat dem FC Schalke 04 am 1. Spieltag der U19-Bundesliga im Revierderby die Grenzen aufgezeigt.

Der BVB setzte sich nach einer starken Leistung mit 3:1 durch.

Anzeige

Julian Rijkhoff brachte den BVB mit einem frühen Doppelpack 2:0 in Führung, ehe Ayukayoh Mengot noch vor der Pause den dritten Treffer folgen ließ.

Erst in der Nachspielzeit gelang den Königsblauen durch einen Elfmeter von Keke Topp der Ehrentreffer - unter den Augen der beiden Sportdirektoren Sebastian Kehl (Dortmund) und Rouven Schröder (Schalke).

„Ich bin megastolz“, erklärte BVB-Trainer Mike Tullberg. „Wir haben unseren Plan 1:1 umgesetzt. Es war ein hervorragendes Wochenende für den BVB.“

Schalke-Coach Elgert ärgert sich

Schalke-Coach Norbert Elgert ärgerte sich über das Auftreten seines Teams vor der Pause: „In der ersten Halbzeit waren wir sehr naiv und haben dem BVB in die Karten gespielt.“

Wie Reviersport berichtet, soll es nach der Partie emotional zwischen Elgert und einem BVB-Verantwortlichen zugegangen sein, der genaue Grund war nicht ersichtlich.

„Fußball hat viel mit Respekt zu tun und wir versuchen es immer wieder, dies unserem Gegner entgegenzubringen“, erklärte Elgert zu dieser Szene und musste neidlos anerkennen: „Der BVB ist mit der unglaublichen Qualität immer gefährlich. Das ist ja eine Europa-Auswahl, das muss man auch mal so sagen. Und dafür mein allergrößter Respekt. Ich zolle dem Gegner immer Respekt, das betone ich ganz deutlich.“

Anzeige
Auch beim U19-Derby zu Gast: Sebastian Kehl und Rouven Schröder

Auch beim U19-Derby zu Gast: Sebastian Kehl und Rouven Schröder