Anzeige

Fix! Eintracht leiht Juve-Profi Pellegrini aus

Fix! Eintracht holt sich Juve-Profi

Supercup futsch und Kostic weg: Bricht die Eintracht jetzt ein?

Eintracht Frankfurt hat auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Aus Italien kommt ein variabel einsetzbarer Verteidiger.

Verstärkung für die Abwehr von Eintracht Frankfurt! (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Der Bundesligist gab am Freitagabend bekannt, dass sie Luca Pellegrini für ein Jahr von Juventus Turin ausgeliehen haben. Über seinen Wechsel war bereits in den italienischen Medien spekuliert worden. (NEWS: Alle News und Gerüchte vom Transfermarkt)

Anzeige

Eintracht-Sportvorstand Markus Krösche lobt die Variabilität des Italieners: „Luca Pellegrini kann auf der linken Außenbahn beide Defensivpositionen ausfüllen – sowohl vor einer Dreierabwehrkette als auch eine Position tiefer in einer Viererkette. Damit macht er uns im Spielaufbau sowie im Defensivverbund noch variabler und erhöht generell unsere Flexibilität.“

So viel verdient Pellegrini bei Juventus Turin

Die Frankfurter haben für den einmaligen Nationalspieler allerdings keine Kaufoption.

Der Grund: Pellegrini verdient SPORT1-Informationen zufolge 3,5 Millionen Euro netto (!) bei Juventus. Dieses Paket könnte die Eintracht nicht stemmen.

Die Hessen müssen keine Leihgebühr entrichten, Juventus übernimmt 70 Prozent des Gehalts.

Pellegrini durchlief die Jugendabteilung von AS Rom, ehe er im Sommer 2019 nach Turin wechselte. Nach Leihen zu Cagliari und dem Genua CFC absolvierte der 23-Jährige in der vergangenen Saison 21 Pflichtspiele für Juve.

Alles zum Transfermarkt bei SPORT1: