Anzeige

Transfermarkt: Hertha-Coach Schwarz holt alten Bekannten

Schwarz holt alten Bekannten

Derby-Schmach! Der nächste Peinlich-Auftritt der Hertha

Hertha BSC verstärkt sich in der Offensive. Den Neuzugang kennt Berlin-Coach Sandro Schwarz bereits aus Mainz.

Offensive Verstärkung für Hertha BSC: Der Fußball-Bundesligist hat Mittelfeldspieler Jean-Paul Boetius verpflichtet.

Wie die Berliner am Montag mitteilten, erhält der zuletzt vereinslose 28-Jährige einen Vertrag bis 2025. Zuletzt hatte der Niederländer für den Ligakonkurrenten FSV Mainz 05 gespielt, dort wurde sein Vertrag im Sommer nicht verlängert. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Anzeige

"Er ist ein gestandener Profi, kennt unseren Trainer aus dieser Zeit und damit auch die Art des Fußballs, den wir spielen möchten. Für uns ist es ein Glücksgriff, einen Akteur mit solchen Fähigkeiten und dieser Ligaerfahrung ablösefrei zu bekommen", sagte Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic.

Unter seinem neuen Hertha-Coach Sandro Schwarz absolvierte Boetius bereits von 2018 bis 2019 42 Pflichtspiele für die Nullfünfer. In den vergangenen Wochen hielt sich der Ex-Nationalspieler bei seinem Jugendklub Feyenoord Rotterdam fit.

Bei der Hertha folgt der Neue auf seinen Landsmann Jurgen Ekkelenkamp, der am Sonntag nach nur einer Saison für mutmaßlich fünf Millionen Euro Ablöse zum belgischen Topklub Royal Antwerpen gewechselt war. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Der Saisonstart des Hauptstadtklubs war mit der Pleite im DFB-Pokal bei Zweitligist Eintracht Braunschweig (5:6 i.E.) und der 1:3-Niederlage im Stadtderby bei Union missglückt. (Derby-Schmach: Alarm bei Hertha!)

Alles zum Transfermarkt bei SPORT1:

· Alle Transfermarkt News

· SPORT1-Transferticker

Anzeige

· Fußball-Highlights im Video

· Alle Fixen Transfers 2022