Anzeige

Formel 1: Vettel-Rückkehr "war nie ein Thema" - Alpha-Tauri-Teamchef Tost mit Klartext

Vettel-Rückkehr „nie ein Thema“

Vom "Bu" zum Weltmeister: Wie Vettel ein Gigant wurde

Eine Rückkehr von Sebastian Vettel zu einem ehemaligen Rennstall stand 2021 nicht im Raum. Das erklärt Teamchef Franz Tost.

Während Red Bull Anfang 2021 wirklich darüber nachdachte, Sebastian Vettel zurückzuholen, war der Fall bei Alpha Tauri anders. Das war nie ein Thema, weil wir haben ja eine andere Philosophie“, erklärte Franz Tost, Teamchef des Juniorteams, bei Sky. (Tost bewertet im SPORT1-Interview Schumacher und Vettel)

Alpha Tauri - beziehungsweise Toro Rosso, wie der Rennstall von 2006 bis 2019 hieß - sei ja „auch dafür zuständig, dass junge Fahrer vom Red-Bull-Pool ausgebildet werden“. (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1)

Anzeige

Und Vettel „hat damals nicht mehr zu den jungen Fahrern gezählt und deshalb ist das überhaupt gar nicht diskutiert worden“.

Vettel hatte 2008 mit Toro Rosso seinen ersten Sieg in der Formel 1 gefeiert. Zwischen 2009 und 2014 fuhr der Heppenheimer für Red Bull und feierte vier Weltmeistertitel. Anschließend ging es zu Ferrari (2015-2020) und Aston Martin. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

Am Saisonende wird der 35-Jährige seine Karriere beenden - was Ex-Boss Tost „schade“ findet. (DATEN: Der Rennkalender der Formel 1)

Alles zur Formel 1 auf SPORT1.de