Anzeige

Sadio Mané: Würden Liverpool mit FC Bayern "natürlich" schlagen

Mané: Bayern würde Liverpool schlagen

Wer wird Torschützenkönig? "Bin mir sicher, dass es Mané wird!"

Sadio Mané spricht über ein Duell mit seinem Ex-Klub Liverpool - und legt sich auf einen klaren Sieger fest. Der neue Superstar des FC Bayern berichtet außerdem von einem Gänsehaut-Moment in der Allianz Arena.

FC Bayern gegen FC Liverpool, wer gewinnt?

Geht es nach dem Neu-Bayer und Ex-Liverpooler Sadio Mané, würden die Münchner aktuell das Rennen machen. „Wenn die beiden Teams wieder aufeinandertreffen, schlagen wir als Bayern München Liverpool natürlich“, sagte der Senegalese bei bundesliga.com nach dem Gewinn des Supercups. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Anzeige

Wie es zu dieser Aussage kam? Mané war in der Champions League 2019 zweimal auf die Bayern getroffen - und nun auf das Duell angesprochen worden.

Vor allem seine Leistung im Achtelfinal-Rückspiel war damals beachtlich gewesen. Bayerns Königstransfer hatte beim 3:1-Erfolg doppelt getroffen. In Erinnerung bleibt sein erstes Tor, bei dem er die gesamte Hintermannschaft der Münchner (inklusive Manuel Neuer) mit feiner Ballannahme, eleganter Drehung und gefühlvollem Heber alt aussehen ließ.

Mané scherzt über Tor gegen Neuer

Ein Tor, an das sich auch Mané gerne zurückerinnert, auch wenn er mittlerweile gemeinsam mit Neuer auf dem Platz steht. „Ich habe gesagt, dass es vielleicht mein bestes Tor war, aber jetzt würde ich sagen, es war mein zweitliebstes Tor, weil Neuer jetzt mein Mitspieler ist.“

Ganz ernst meinte er dies aber nicht: „Nein, ich mache Witze, natürlich. Ich denke, es war ein gutes Tor.“ (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Man habe sich damals ein gutes Spiel geliefert, aber „das liegt hinter uns“, erklärte Mané. Um dann hinzuzufügen, dass Bayern bei einem Rematch dieses Mal siegreich wäre.

Das Bayern-typische Selbstvertrauen hat er also schon intus. Mané hat sich in München ohnehin schnell eingelebt. Woran auch die Fans ihren Anteil hatten, wie er verrät. Denn bei der offiziellen Saisoneröffnung und Kaderpräsentation in der Allianz Arena hatten einige Bayern-Anhänger zu seinen Ehren einen berühmten senegalesischen Song angestimmt.

„Das hat mit alles bedeutet“

„Ich wurde emotional. Es ist eine Sprache aus meiner Heimat, Wolof. Die Fans sangen in dieser Sprache. Das hat mir alles bedeutet“, sagte Mané. Schon zuvor hatte er halb im Scherz erklärt, dass nach seiner Ankunft ein Großteil des Senegal nun zu Bayern halten werde.

Anzeige

Jetzt wolle er mit seinem neuen Klub möglichst viele Titel gewinnen. „Ich will das deutlich sagen, ich glaube nicht, dass es einfach sein wird - aber wenn du für Bayern spielst, nimmst du vor der Saison alle Titel ins Visier. Ich bin hier, um meinen Teamkameraden zu helfen und um unsere Träume zu verwirklichen.“

Und dabei soll auch Ex-Klub Liverpool kein Hindernis sein, wenn es zu einem Aufeinandertreffen kommt.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:

So entstand das Hoeneß-Imperium in der Bundesliga