Anzeige

Gesa Felicitas Krause: Emotionales Aus vor Leichtathletik-EM! Sorgen um Gesundheit

„Bricht mir das Herz“: Sorge um Krause

"Trauriges Bild!" Deutsches Team enttäuscht bei Leichtathletik-WM

Gesa Felicitas Krause muss ihren Start bei der Heim-EM absagen. Die deutsche Vorzeige-Athletin gibt ein emotionales Statement zu ihrem Gesundheitszustand ab.

Gesa Felicitas Krause hat ihre Teilnahme an der Leichtathletik-EM in München schweren Herzens absagen müssen.

Die deutsche Vorzeige-Hindernisläuferin meldete sich am Freitag auf Instagram mit einem emotionalen Statement zu Wort: „Mein Sportjahr war mit vielen Hindernissen verbunden und leider waren es viel zu wenige auf der Laufbahn. Es bricht mir das Herz, es nun laut auszusprechen, aber ich kann und werde in München nicht an den Start gehen.“

Anzeige

Die Europameisterin von 2016 und 2018 sprach von einer „Gratwanderung“, die der Hochleistungssport für sie seit 12 Jahren darstelle: „In diesem Jahr war es so, dass mein Körper immer wieder streikte. Meine Regenerationszeit ist zur Zeit deutlich länger als gewohnt - siehe Vorlauf und Finale bei der WM.“

Bei den Weltmeisterschaften in den USA war Krause im Endlauf chancenlos geblieben.

„Mein Körper kann keinen Wettkampfsport betreiben“

Nun ließ sie mit Sätzen aufhorchen, die durchaus Sorge machen: „Mein aktueller Gesundheitszustand hat einen tieferen medizinischen Hintergrund, der nicht auf die Schnelle zu lösen ist“, schrieb die 30-Jährige.

Die Entscheidung zur EM-Absage sei ihr „endlos schwer“ gefallen, „aber nach Rücksprache mit meinem Trainer und meinem Ärzteteam weiß ich, dass es die einzig richtige ist. Mein Körper kann derzeit keinen Wettkampfsport betreiben und daher steht meine Genesung an erster Stelle.“

Sie sei sich bewusst, dass eine EM in München „nicht wiederkommt. Das ist sportlich und emotional bitter. Aber meine Gesundheit geht vor.“

Abschließend bedankte sich die Athletin bei ihrem Trainer und ihrem persönlichen Umfeld: „Ihr schafft es mich immer wieder aufzubauen und gebt mir den Mut nicht aufzugeben - und das bedeutet mir ALLES!“

Anzeige

Wann sie wieder auf höchstem Niveau angreifen kann, ließ Krause offen.