Anzeige

Ungeimpft: Novak Djokovic startet nicht in Montreal

Entscheidung über Djokovic

Helden-Empfang für Djokovic in Belgrad

Wimbledonsieger Novak Djokovic wird wie erwartet nicht am ATP-Turnier in Montreal teilnehmen. Der Serbe darf nicht in Kanada einreisen.

Wimbledonsieger Novak Djokovic wird wie erwartet nicht am ATP-Turnier in Montreal teilnehmen.

Die Organisatoren bestätigten am Donnerstag den Rückzug des Serben, der wegen seiner fehlenden Corona-Impfung nicht nach Kanada einreisen darf. Aus demselben Grund ist auch sein Start bei den US Open in New York (29. August bis 11. September) quasi ausgeschlossen.

Anzeige

Das Masters-Turnier in Montreal beginnt am Montag. Auch der Kölner Oscar Otte sagte nach einer Arthroskopie im linken Knie seinen Start ab.

Bereits im Januar hatte Djokovic wegen der fehlenden Impfung die Möglichkeit verpasst, seinen Titel bei den Australian Open zu verteidigen.

Montreals Turnierdirektor Eugene Lepierre hatte schon Anfang des Monats einen Start Djokovics als unwahrscheinlich bezeichnet. „Entweder ändert die kanadische Regierung ihre Regeln, oder er krempelt die Arme hoch und lässt sich impfen. Aber ich denke nicht, dass eines dieser Szenarien realistisch ist“, sagte Lepierre.