Anzeige

Sprint: Richardson verpasst auch WM-Norm über 200 m

Sprintstar verpasst WM-Norm

Alica Schmidt: "Neymar hat einen Rückzieher gemacht"

Sha‘Carri Richardson verpasst die Qualifikation für das 200-Meter-Rennen bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften deutlich.

US-Sprintstar Sha‘Carri Richardson hat auch die Qualifikation für das 200-Meter-Rennen bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften deutlich verpasst.

Die Senkrechtstarterin schied bei den US-Trials in Eugene am Sonntag bereits im Halbfinale aus und hat nun keine Chance mehr auf einen Einzelstart bei der WM im kommenden Monat (15. bis 24. Juli) an selber Stelle.

Anzeige

Richardson absolvierte die 200 m in 22,47 Sekunden, es war lediglich die zehntbeste Zeit des Feldes. Bereits am Freitag hatte die 22-Jährige ihre Hoffnungen auf einen WM-Start über die 100 Meter nach für sie schwachen 11,31 Sekunden begraben müssen.

Im vergangenen Jahr hatte Richardson die 100 Meter bei den US-Freiluftmeisterschaften noch gewonnen. Ihr Traum von einer olympischen Medaille in Tokio platzte allerdings nach einer Sperre wegen Marihuana-Konsums.