Anzeige

Novak Djokovic bei US Open wegen Impf-Weigerung offenbar nicht am Start

Djokovic darf nicht zu US Open

French Open: So schlecht ging es Nadal

Tennis-Star Novak Djokovic ist weiterhin ungeimpft - und muss eigener Aussage zufolge so offenbar auch die US Open abhaken.

Bitte Nachricht für Tennis-Superstar Novak Djokovic! (NEWS: Alles zum Tennis)

Wie der 35-Jährige auf einer Pressekonferenz erzählte, darf er aufgrund seiner Weigerung, sich impfen zu lassen, im Falle eines weiter bestehenden Einreiseverbots in die USA nicht an den US Open teilnehmen.

Anzeige

„Es stimmt, Stand heute darf ich unter diesen Umständen nicht in die Staaten einreisen. Mir ist das bewusst“, sagte Djokovic und ergänzte: „Ich kann einfach nur abwarten und schauen. Mir würde es gefallen, in die Vereinigten Staaten zu reisen, aber so wie es gerade aussieht, ist das nicht möglich. Da ist nicht mehr viel, was ich noch tun kann. Es liegt wirklich an der US-Regierung, eine Entscheidung zu fällen, ob sie ungeimpfte Menschen in das Land lassen oder nicht.“(Kalender der ATP-Saison 2022)

Die Testpflicht vor einer Einreise in die USA fiel zwar zuletzt weg, allerdings ist eine Impfung gegen Corona aber bis auf wenige Ausnahmen weiterhin Voraussetzung, um die USA zu betreten.

Djokovic lehnt Impfung kategorisch ab

Auf die Nachfrage eines Journalisten, ob die Impfung für ihn ausgeschlossen sei, bestätigte dies der Weltranglisten-Dritte mit einem Lächeln auf den Lippen. (die ATP-Weltrangliste)

Anfang des Jahres hatte der Serbe wegen seiner Impf-Weigerung bereits die Australien Open sausen lassen müssen. Auch die Turniere in Indian Wells und Miami verpasste Djokovic.

Da Djokovic bei den US Open, die am 29. August beginnen, offenbar nicht dabei sein kann, sei Wimbledon nun „eine Extra-Motivation“.