Anzeige

NBA: Kemba Walker in Drei-Team-Trade mit Charlotte Hornets von New York Knicks zu Detroit Pistons

Knicks traden All-Star nach Detroit

Umgerannt! NBA-Star tackelt Fan im Jubelrausch um

Die New York Knicks haben Kemba Walker zu den Detroit Pistons getradet. Die Hintergründe des Drei-Team-Trades mit den Charlotte Hornets und Pistons.

In der Nacht des NBA Drafts 2022 haben die New York Knicks mit einem Trade für Aufsehen gesorgt! (SERVICE: Magic überraschen mit Nummer 1 Pick!)

Die Knickerbockers verschifften den viermaligen All-Star Kemba Walker zu den Detroit Pistons, nachdem der Point Guard in der vergangenen Saison im Big Apple enttäuscht hatte.

Anzeige

Der 32-Jährige, der aktuell 9,2 Millionen Dollar verdient, legte in 37 Einsätzen nur 11,6 Punkte und drei Rebounds im Durchschnitt für New York auf. In Detroit hat Walker aber auch keine Zukunft.

Wie NBA-Insider Adrian Wojnarowski erfahren hat, werden die Pistons mit dem Aufbauspieler über eine Vertragsauflösung verhandeln. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Die Hintergründe des Drei-Team-Trades

Die Charlotte Hornets zogen im NBA Draft an 13. Stelle Center Jalen Duren und schickten diesen sofort nach New York. Die Knicks wiederum behielten Duren auch nicht, sondern tradeten ihn zusammen mit Walker nach Detroit, um Cap Space frei zu schaufeln.

Die Pistons dagegen haben mit Jaden Ivey (5. Pick), Big Man Duren, Cade Cunningham, Saddiq Bey, Isaiah Stewart und Killian Hayes jetzt einen guten, jungen Kern für die Zukunft.

Dafür musste Detroit lediglich den Erstrunden-Pick aus Milwaukee, den sie am Vortag im Jerami Grant-Trade bekommen hatten, sowie Walkers Gehalt aufnehmen.

New York hatte vor dem Walker-Trade bereits Ousmane Dieng (Nr. 11) an OKC abgegegen und dafür drei geschützte Erstrunden-Picks zurückbekommen. Einen davon sowie vier zukünftige Zweitrunden-Picks schickten sie dann für Duren zu den Hornets.

Das Team von NBA-Legende Michael Jordan zog an Position 15 Center Mark Williams (Duke) und hat nun zahlreiche Picks in den kommenden Drafts.

Anzeige

Alles zur NBA auf SPORT1.de