Anzeige

WM 2022 in Katar: FIFA erhöht Spielerkontingent - Hansi Flick wurde erhört

Beschlossen! FIFA erfüllt Flicks Wunsch

WM-Casting: Diese DFB-Stars müssen bangen

Ein größeres Aufgebot, mehr Flexibilität: Bundestrainer Hansi Flick bekommt bei der Nominierung des Kaders für die WM in Katar mehr Spielraum. Die FIFA lässt 26 Spieler zu.

Ein größeres Aufgebot, mehr Flexibilität: Bundestrainer Hansi Flick bekommt bei der Nominierung des Kaders für die WM in Katar mehr personellen Spielraum. (NEWS: Alles zum DFB-Team)

Der Weltverband FIFA erhöhte am Donnerstag die zulässige Kadergröße für das Wüstenturnier von 23 Spielern auf 26. (NEWS: Alles zur Nations League)

Anzeige

Das Präsidium begründete die Entscheidung mit dem besonderen Zeitpunkt der WM im globalen Kalender (21. November bis 18. Dezember) sowie den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Kader vor und während des Turniers. Als letzter Spieltag auf Vereinsebene für die WM-Spieler wurde der 13. November festgelegt.

Die deutsche Nationalmannschaft startet zehn Tage später in die WM. Im Khalifa International Stadium trifft die DFB-Elf im ersten Vorrundenspiel auf Japan. Weitere Gruppengegner sind Spanien und Costa Rica. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)