Anzeige

Sadio Mané: Schalke 04 stichelt gegen Bayern-Transfer

Schalke mischt sich bei Mané ein

So habe ich "zuhause im Garten" den Mané-Deal eingefädelt

Der FC Schalke 04 kann sich nach Bayerns Verpflichtung von Welt-Star Sadio Mané einen kleinen Seitenhieb nicht verkneifen - und feiert eine Vereinslegende.

Mané-Mania in der Bundesliga!

Nachdem der FC Bayern die Verpflichtung von Sadio Mané offiziell gemacht hat, eröffnete der englische Twitter-Account der Deutschen Welle (DW) eine Diskussion, ob Mané der größte Star sei, der jemals von einem Bundesliga-Klub verpflichtet worden sei?

Anzeige

Zumindest die Bayern-Bosse um Hasan Salihamidzic sprachen zuletzt beim Senegalesen vom FC Liverpool stets von einem echten Weltstar. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Und dass solch einer in die Bundesliga wechselt, ist fast schon zu einer Rarität geworden. Schalke 04 jedenfalls weiß aber noch, wie sich so etwas anfühlt - und mischte sich bei der Twitter-Debatte um Mané ein.

Schalke 04 stichelt gegen Bayern-Neuzugang Mané

„Diskussion beendet“, schrieb der englischsprachige Twitter-Account der Königsblauen. Dazu postete Schalke ein Foto eines gewissen Raúl, der von 2010 bis 2012 für die Gelsenkirchener aktiv war. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Als absoluter Weltstar kam Raúl nach 740 Spielen, 323 Toren und drei gewonnen Champions-League-Titeln völlig überraschend - ablösefrei - in den Ruhrpott und stieg innerhalb kürzester Zeit zum Publikumsliebling, Leistungsträger und zur Schalker Klub-Legende auf.

In zwei Jahren kam die Real-Ikone auf 98 Spiele und erzielte 40 Treffer bei 21 Assists. Mit S04 gewann er außerdem 2011 den DFB-Pokal. Bis heute wird Raúl auf Schalke wie ein Fußball-Gott verehrt.

Anzeige

Zusätzlich pikant: Beim kleinen Twitter-Seitenhieb der Knappen ist der Spanier auch noch ausgerechnet beim Tor-Jubel gegen Bayern zu sehen. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Alles zur Bundesliga bei SPORT1: