Anzeige

Bundesliga: Hertha BSC sehr weit in den Gesprächen über Magath-Nachfolger - Adi Hütter und Sandro Schwarz gehandelt

Herthas Plan nach Magaths Rettung

Bundesliga-Relegation: "Kein neutraler Fan findet das fair!"

Fußball-Bundesligist Hertha BSC will den Nachfolger von Trainer Felix Magath in Kürze bekannt geben.

Fußball-Bundesligist Hertha BSC will den Nachfolger von Trainer Felix Magath in Kürze bekannt geben.

„Ich bin sehr, sehr weit in den Gesprächen. Da kann man sicher sein, dass man in den nächsten Tagen einen neuen Trainer präsentieren kann“, sagte Sport-Geschäftsführer Fredi Bobic bei einer Medienrunde am Dienstag. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Anzeige

Am Tag zuvor hatte Hertha durch ein 2:0 (1:0) im Relegations-Rückspiel beim Hamburger SV die Klasse gehalten.

Unter anderem der Ex-Mainzer Sandro Schwarz (43/Dynamo Moskau) und Adi Hütter (52/zuletzt Gladbach) werden als Kandidaten gehandelt. Magath zu halten, sei laut Bobic „nie ein Thema“ gewesen.

Der 68-Jährige hatte Hertha zum 27. Spieltag in höchster Abstiegsnot auf Rang 17 übernommen, nachdem seine Vorgänger Pal Dardai und Tayfun Korkut an der Aufgabe gescheitert waren.