Anzeige

Lars Ricken: BVB-Ziel bleibt die Deutsche Meisterschaft

Ricken: BVB-Ziel bleibt der Titel

Nur Minimalziel erreicht: Wegen dieser Saison musste Rose gehen

Lars Ricken spricht über die Ziele des BVB in den kommenden Jahren. Außerdem skizziert er den Umbruch im Verein.

Für Lars Ricken muss das Ziel von Borussia Dortmund der Meistertitel bleiben. „Natürlich wollen wir irgendwann wieder die Bayern einkriegen“, sagte der Leiter des Dortmunder Nachwuchsleistungszentrums im SID-Interview: „Wir wollen in der Champions League weit kommen, auch wieder den DFB-Pokal holen, der unsere Fans traditionell total emotionalisiert.“ (DATEN: Bundesliga - alle Spiele und Ergebnisse)

Allerdings, sagte der 45-Jährige, stehe ein Umbruch bevor, „wir haben schon acht Spieler verabschiedet. Mit Michael Zorc geht ein Mann, der den Verein sehr lange geprägt hat.“

Anzeige

Aber mit der "einen oder anderen Verpflichtung können wir schon mit Vorfreude in die neue Saison gehen. Dann nehmen wir alle zusammen neuen Anlauf."

Der BVB war in der abgelaufenen Saison in der Champions League, der Europa League und im Pokal teils blamabel gescheitert. In der Bundesliga betrug der Rückstand des Vize-Meisters auf Bayern München am Saisonende acht Punkte.