Anzeige

BBL-Playoffs: ALBA Berlin startet souverän - Bonn muss kämpfen

Playoffs: ALBA mit Offensivfeuerwerk

FC Bayern München - ALBA BERLIN (Highlights)

Titelverteidiger ALBA Berlin ist mit einem souveränen Sieg in die Play-offs der Basketball Bundesliga (BBL) gestartet.

Titelverteidiger ALBA Berlin ist mit einem souveränen Sieg in die Playoffs der Basketball Bundesliga (BBL) gestartet. Der Hauptrundensieger setzte sich am Freitagabend im ersten Viertelfinalspiel gegen Brose Bamberg klar mit 114:89 (61:45) durch und geht in der Best-of-five-Serie mit 1:0 in Führung. (NEWS: Alles zur BBL)

Johannes Thiemann war mit 19 Punkten der beste Werfer der Berliner. Das zweite Aufeinandertreffen findet am Sonntag (18.00 Uhr live im TV auf SPORT1) erneut in Berlin statt. „Ich freue mich über den Sieg“, sagte Thiemann nach der Partie bei MagentaSport: „Es war ein Offensivspiel. Defensiv können wir das noch cleverer spielen.“

Anzeige

Die Telekom Baskets Bonn feierten indes einen hart erkämpften Auftaktsieg. (SERVICE: Die Tabelle der BBL)

Die Rheinländer bezwangen die Hamburg Towers dank eines Last-Minute-Treffers nach Verlängerung mit 100:98 (91:91, 41:42) und gehen mit einer Führung in das zweite Duell am Sonntag (15.00 Uhr). Überragender Mann war Bonns Parker Jackson-Cartwright mit 36 Punkten.

Am Abend spielt noch Bayern München gegen die Niners Chemnitz. Die letzte Viertelfinalserie zwischen den MHP Riesen Ludwigsburg und ratiopharm Ulm startet am Samstag (20.30 Uhr/MagentaSport).