Anzeige

NBA-Playoffs: Debakel! Warriors von Grizzlies böse vermöbelt

Debakel! Warriors böse vermöbelt

Schreckmoment um deutschen NBA-Star nach Horror-Sturz

Die Golden State Warriors verlieren deutlich gegen Memphis Spiel 5 in den NBA-Playoffs. Zwischenzeitlich führen die Grizzlies mit 55 Punkten - und das ohne ihren Superstar.

Die Golden State Warriors haben in der Nacht zu Donnerstag ein Debakel in den NBA-Playoffs erlebt.

Spiel 5 der Best-of-Seven-Serie gegen die Memphis Grizzlies verlor das Team um Superstar Stephen Curry mit 94:134. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NBA)

Anzeige

Trotzdem führt Golden State in der Serie noch mit 3:2 und kann im kommenden Heimspiel mit einem Sieg den Einzug in die Conference Finals klar machen. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Memphis ohne Ja Morant

Bereits früh in der Partie zeichnete sich ab, dass es für die Warriors ein miserabler Abend wird. Die Gäste waren zwar noch in der Offensive solide, jedoch im Defensivverhalten katastrophal. So kassierten sie schon zur Halbzeit 77 Punkte. Es ist der Franchise-Rekord der Grizzlies in den Playoffs.

Das 3. Viertel war allerdings in der Folge auf beiden Seiten des Feldes noch schlechter, sodass sich Memphis zwischenzeitlich einen 55-Punkte-Vorsprung herausspielte. Bei den Gastgebern klappte fast alles, denn sie trafen 47,5 Prozent ihrer Würfe und hatten eine Dreier-Quote von 43,9 Prozent.

Dabei mussten die Grizzlies selbst ohne ihren Anführer und besten Spieler Ja Morant ausgekommen. Der 22-Jährige erlitt in Spiel 4 eine Knochenprellung und es ist nicht sicher, ob der Guard überhaupt in den Playoffs noch einmal zurückkehren wird.

Mit entscheidend für den Sieg waren zudem die Ballverluste sowie die Rebounds. Das Duell unter dem Korb gewann Memphis mit 63:45 Rebounds für sich.

Siegesserie von Kerr-Ersatz reißt

Davon erkämpften sie sich 18 Rebounds unter dem Korb der Warriors. Diese leisteten sich zudem 22 Turnover, die Grizzlies hingegen nur neun.

Anzeige

Mit der Niederlage geht eine 12:0-Siegesserie zu Ende, denn Warriors-Coach Steve Kerr hat derzeit Corona und wird von Mike Brown vertreten. Bis zur vergangenen Nacht gewann er alle seine Begegnungen. Nun folgte die erste Niederlage.

Das sechste Spiel der Serie findet in der Nacht zu Samstag um 4 Uhr statt. Dann haben die Warriors im Heimspiel die nächste Chance, das Ticket für die Conference Finals zu lösen.

Alles zur NBA auf SPORT1.de