Anzeige

3. Liga: FC Würzburger Kickers – Sport-Club Freiburg II, 1:1 (1:1)

Kickers und Sport-Club trennen sich unentschieden

undefined © undefined

3. Liga: FC Würzburger Kickers – Sport-Club Freiburg II, 1:1 (1:1)

Am Freitag kam die Zweitvertretung des Sport-Club Freiburg bei den FC Würzburger Kickers nicht über ein 1:1 hinaus. Der vermeintlich leichte Gegner war Würzburg mitnichten. Die Kickers kamen gegen den Sport-Club zu einem achtbaren Remis. Das Hinspiel hatte Freiburg II mit 1:0 knapp für sich entschieden.

Yannick Engelhardt bediente Robert Wagner, der in der 13. Spielminute zum 1:0 einschoss. Auf Vorlage von Daniel Hägele war André Becker mit dem Ausgleich zur Stelle (23.). Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass es schließlich mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen ging. Als der Referee das Spiel beendete, blieb der folgende Eindruck: Einen offenen Schlagabtausch lieferten sich beide Teams nach dem Seitenwechsel wahrlich nicht, sodass es am Ende beim Unentschieden blieb.

Anzeige

Die FC Würzburger Kickers besetzen mit 18 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Dem Gastgeber muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der 3. Liga markierte weniger Treffer als die Kickers. Würzburg verbuchte insgesamt drei Siege, neun Remis und zwölf Niederlagen. Die FC Würzburger Kickers warten schon seit zehn Spielen auf einen Sieg.

Der Sport-Club Freiburg II holte auswärts bisher nur zehn Zähler. Ein Punkt reichte dem Gast, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun 31 Punkten steht der Sport-Club auf Platz elf. Acht Siege, sieben Remis und neun Niederlagen hat Freiburg II derzeit auf dem Konto. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang dem Sport-Club Freiburg II auch nur ein Sieg in fünf Partien.

Die Kickers stellen sich am Montag (19:00 Uhr) beim 1. FC Saarbrücken vor, drei Tage vorher und zur selben Zeit empfängt der Sport-Club den FC Viktoria Köln.