Anzeige

Ein wahnsinniger Charakter: Mad Maggie landet in Apex Legends

Mad Maggie bald Teil der Apex Games

Ab 8. Februar könnt ihr an Mad Maggie selbst Hand anlegen

Ab 8. Februar könnt ihr an Mad Maggie selbst Hand anlegen © EA

In Season 12 von Apex Legends landet ein weiterer Charakter von Planet Salvo im Battle Royale. Es ist Mad Maggie, einst Freundin, nun erbitterte Rivalin von Fuse.

Erstmals trafen Spieler in Fuse‘s Season 8 Story auf die neue Legende. Politische Konflikte rissen einen tiefen Graben zwischen die Freundschaft der beiden Partner und Mad Maggie zerstörte letztlich große Gebiete von Kings Canyon.

Mad Maggie kämpft in Apex ums Überleben

Am Ende von Season 8 galt Maggie als verblichen, doch die Entwickler hatten andere Pläne für die charismatische Figur. In ihrer Hintergrundgeschichte erfahren wir, dass sie vor Gericht landete und für ihre Taten zur Verantwortung gezogen wurde. Als Konsequenz landet sie nun in den Apex Games, wo sie um ihr Überleben kämpfen muss.

Anzeige

„Werdet ihr den Wahnsinn kontrollieren können?“, fragen die Entwickler auf der offiziellen Webseite von Apex Legends, wo eine erste Andeutung auf Maggie‘s Fähigkeiten gemacht wird. Die Legende hält eine Art metallische Peitsche und ein Schild in den Händen. Mad Maggie und die 12. Season „Ungehorsam“ starten am 8. Februar.

Apex Legends feiert dreijähriges Jubiläum

Dann gibt es nicht nur die neue spielbare Figur, sondern einen zusätzlichen Spielmodus. Dieser nennt sich Control und ist nur zeitlich begrenzt verfügbar. In den ersten drei Wochen von Ungehorsam/Defiance wählt man in diesem Matchtyp ein Loadout und tritt darin in Teams, bestehend aus jeweils neun Spielern, gegeneinander an, um Kontrollpunkte auf der Karte zu sichern. Da sich der Geburtstag von Apex Legends nun zum dritten Mal jährt, versprechen Respawn ihrer Spielerbasis mit dem nächsten Patch auch etliche Geschenke und ein Update für die Map Olympus.