Anzeige

FIFA 22: Bayern dominiert! Tennis-Star Medvedev zeigt sein Team of the Year

Tennis-Star wählt drei Bayern-Stars

Der russische Tennis-Star Daniil Medvedev wählt u.a. drei Bayern-Spieler in sein TOTY

Der russische Tennis-Star Daniil Medvedev wählt u.a. drei Bayern-Spieler in sein TOTY © Imago

Seit dem 7. Januar kann jeder für sein persönliches Team of the Year in FIFA 22 abstimmen. Jüngst meldete sich sogar eine Größe aus der Welt des realen Sports zu Wort.

Die Wahl zum „Team of the Year“ in FIFA 22 läuft auf Hochtouren. Ein Großteil der Community hat bereits abgestimmt und erwartet mit Spannung die endgültige Entscheidung. Nun gesellen sich sogar einige prominente Gesichter hinzu und präsentieren ihre persönliche Elf des Jahres. Darunter befindet sich z.B. der russische Tennis-Profi Daniil Medvedev.

Die Mannschaft des US-Open-Champions von 2021 kann sich sehen lassen. Zu seinen Favoriten zählen neben Europameistern und Champions League-Siegern auch drei Stars des FC Bayern München. Doch wer hat ihn noch mit Leistung überzeugen können?

Anzeige

Daniil Medvedev zeigt sein „Team of the Year“ in FIFA 22

In einer kurzen Videobotschaft auf Twitter erklärt der 25-Jährige die Auswahl seiner Spieler und verdeutlicht, warum jeder einzelne eine blaue Spezialkarte in Ultimate Team erhalten soll. Der Fokus seiner Elf liegt auf der Offensive. Torgaranten in vorderste Reihe sowie offensive Außenverteidiger versinnbildlichen diese Mentalität. Die 4-3-3-Formation kommt Medvedev dabei sehr gelegen.

Im Tor führt laut dem Russen kein Weg an Gianluigi Donnarumma vorbei. Seine Performance bei Italiens EM-Triumph im Sommer gepaart mit dessen Talent macht ihn zum besten Keeper der nächsten Jahre. In der Verteidigung folgen zwei nationale Meister - darunter Alphonso Davies aus der Bundesliga. Neben ihm stellt der Tennis-Star noch Ruben Dias von Manchester City, Marquinhos von PSG und Trent Alexander-Arnold vom FC Liverpool auf.

Davor folgt dann die geballte Klasse. Das Trio aus Joshua Kimmich vom FC Bayern und den beiden UCL-Gewinnern Kante und Jorginho soll im Mittelfeld die Fäden ziehen. Die Kombination dieser drei Akteure sind in vielen TOTY-Abstimmungen zu sehen.

Die umstrittenste Entscheidung trifft die Nummer Zwei des ATP-Rankings in der Angriffsreihe. Ohne Lionel Messi, aber dafür mit Karim Benzema und Mohammed Salah an der Seite von Top-Torjäger Robert Lewandowski schickt er seine Truppe auf den virtuellen Rasen. Es bleibt abzuwarten, wer es am Ende tatsächlich schaffen wird.