Anzeige

WWE RAW: Rätsel um 100-Millionen-Ei von The Rock aufgelöst

WWE löst Rätsel um The Rocks 100-Mio.-Ei auf

So lief das Gigantenduell der WWE-Champs

Bei WWE Monday Night RAW wird Talent Austin Theory als Dieb des verschwundenen Schmuckobjekt von Vince McMahon enttarnt - es folgt noch eine Wendung.

Das Verschwinden eines angeblich 100 Millionen Dollar teures Gold-Eis von Megastar Dwayne „The Rock“ Johnson war am Sonntag ins Zentrum des Story-Geschehens bei WWE gerückt - nun hat die Wrestling-Liga das Rätsel aufgelöst.

Bei der ersten Ausgabe der TV-Show Monday Night RAW nach den Survivor Series schrieb WWE-Boss Vince McMahon eine große Belohnung aus, um den Dieb des Schmuckobjekts bis zum Ende des Abends dingfest zu machen.

Anzeige

Die Angelegenheit, in deren Zentrum dann das frisch zu RAW beförderte Talent Austin Theory rückte, nahm dann aber eine andere Wendung als zunächst angekündigt. (WWE-Boss Vince McMahon: Sein eiskalter Aufstieg, sein Vermögen, seine Skandale)

Vince McMahon bekommt den Dieb serviert

McMahon hatte zu Beginn der Show ein Titelmatch gegen WWE-Champion Big E ausgelobt für denjenigen, der dafür sorgt, dass das Ei wieder in seinen Besitz kommt - und seinen Untergebenen Adam Pearce und Sonya Deville die Kündigung angedroht, sollte es nicht passieren.

Die Crosspromo-Aktion für den neuen The-Rock-Film „Red Notice“ - eine Actionkomödie mit Ryan Reynolds und Gal Gadot, in der es um die Jagd nach einer Kunstdiebin geht - wurde zum Leitmotiv der RAW-Show. Die Stars von RAW und auch SmackDown jagten und prügelten sich durch die Kulissen, um das angebliche Ei der Kleopatra ausfindig zu machen.

Am Ende wusste der eigentlich bei SmackDown angesiedelte Sami Zayn McMahon den entscheidenden Tipp zu geben: Er hatte Theory mit dem Ei ertappt - der dann zu McMahon gebracht wurde und ihm gestand, dass er eigentlich nur ein Selfie damit schießen hatte wollen und es dazu an sich nehmen musste, wegen der vielen Securitys.

Anzeige

Zum Entsetzen von Zayn war McMahon von Theorys Chuzpe angetan statt erbost: Er gewährte Theory nicht nur ein Selfie mit sich und dem Ei, sondern auch das Titelmatch - mit der Begründung, dass ihn Theorys Verhalten an sich selbst erinnere. Dem protestierenden Zayn antwortete er: Niemand möge Denunzianten.

Wissenswertes zum Thema Wrestling:

So funktioniert das Wrestling-Imperium WWE

So läuft WWE im deutschen TV und auf dem WWE Network

So können Sie AEW im deutschen TV verfolgen

Finisher, Face und Heel, Work und Shoot: Das ABC des Wrestling

Austin Theory darf sich gegen Big E zeigen

Der 24 Jahre alte Theory, von WWE offensichtlich als neuer junger Star und Teil der Lösung des zuletzt deutlich werdenden Nachwuchsproblems auserkoren, war vor einigen Wochen im Zuge des WWE Draft zu RAW befördert worden - zum zweiten Mal.

Schon im vergangenen Jahr war Selfie-Jäger Theory kurz Teil des Kaders, erst Schützling von Zelina Vega und Partner von Angel Garza und dem mittlerweile zu AEW gewechselten Andrade, dann als Jünger des damaligen „Monday Night Messiah“ Seth Rollins. Theory wurde dann aber in den Aufbaukader NXT zurückversetzt - kurz nachdem Vorwürfe unangemessenen Verhaltens gegenüber einem minderjährigen weiblichen Fan aufgetaucht waren.

Anzeige

Im dann angesetzten Match gegen Big E durfte Theory mit einigen athletischen Aktionen auf sich aufmerksam machen - trotz eines Eingriffs von Ex-Mentor Rollins (zuvor nach einem Angriff auf Finn Balor Opfer einer realen Fan-Attacke), aktuell neben Kevin Owens Hauptrivale von Big E, behielt der etablierte Titelträger am Ende mit dem Big Ending seinen Gürtel.

Es folgte eine Prügelei mit Big E, Rollins und Owens, an deren Ende auch Rollins das Big Ending kassierte. Es bleibt abzuwarten, ob und wann Hoffnungsträger Theory dauerhaft in den Bereich vorstoßen kann, in den er aktuell erstmal nur hereinschnuppern durfte.

Die weiteren Highlights:

- Nach ihrem großen Sieg über die nicht nur vor der Kamera mit ihr verfeindete Charlotte Flair hielt RAW-Damenchampion Becky Lynch eine prahlerische Ansprache - und zeigte sich selbstgewiss, dass sie auch jede weitere Herausforderung meistern würde. Ihre RAW-Rivalin Liv Morgan nahm sie später beim Wort und ging auf sie los.

- Neue Titelträgerinnen gibt es im Tag-Team-Bereich der Damen: Das ungleiche Duo Nikki ASH und Rhea Ripley wurde von den arroganten Carmella und Queen Zelina entthront, nach einem unfairen Eingriff der eigentlich ausgewechselten Carmella pinnte Zelina Nikki mit dem Code Red.

Anzeige

- Ex-Champion Bobby Lashley unterstrich seine Dominanz mit einem Sieg über das Vater-Sohn-Duo Rey und Dominik Mysterio, das das Muskelpaket auch gemeinsam nicht klein bekam. Seit Wochen deutet sich an, dass die Misserfolgsserie der Mysterios in einer Trennung zu enden scheint.

Die Ergebnisse von WWE Monday Night RAW am 22. November 2021:

Riddle besiegt Dolph Ziggler

Bianca Belair besiegt Tamina

AJ Styles & Omos besiegen The Street Profits durch Disqualifikation

WWE Women‘s Tag Team Title Match: Carmella & Queen Zelina besiegen Nikki ASH & Rhea Ripley (c) - TITELWECHSEL!

24/7 Title Match: Cedric Alexander besiegt Reggie (c) - TITELWECHSEL!

24/7 Title Match: Dana Brooke besiegt Cedric Alexander (c) - TITELWECHSEL!

Anzeige

Bobby Lashley besiegt Dominik & Rey Mysterio

WWE United States Title Match: Damian Priest (c) besiegt Sami Zayn

WWE Title Match: Big E (c) besiegt Austin Theory