Anzeige

2. Liga: FC St. Pauli – FC Hansa Rostock (Sonntag, 13:30 Uhr)

Pflichtangelegenheit für St. Pauli

undefined © undefined

2. Liga: FC St. Pauli – FC Hansa Rostock (Sonntag, 13:30 Uhr)

Die Hansa sollte vor dem kommenden Gegner FC St. Pauli gewarnt sein, spielte dieser doch zuletzt wie aus einem Guss. Der FC St. Pauli gewann das letzte Spiel und hat nun 22 Punkte auf dem Konto. Das letzte Ligaspiel endete für Rostock mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen den SV Sandhausen.

St. Pauli ist zu Hause noch immer ohne Punktverlust. Die Defensive des Spitzenreiters (zehn Gegentreffer) gehört zum Besten, was die 2. Liga zu bieten hat. Zwei Niederlagen trüben die Bilanz der Heimmannschaft mit ansonsten sieben Siegen und einem Remis. Der FC St. Pauli ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches zwölf Punkte.

Anzeige

FC Hansa Rostock holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Bislang fuhr der Gast drei Siege, zwei Remis sowie fünf Niederlagen ein. Zuletzt machte FC Hansa Rostock etwas Boden gut. Zwei Siege und ein Unentschieden schaffte die Hansa in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss Rostock diesen Trend fortsetzen.

Gewarnt sollte vor allem die Hintermannschaft der Hansa sein: St. Pauli versenkt pro Spiel im Schnitt mehr als zweimal das Leder im gegnerischen Netz. Ob das Spiel so eindeutig endet, wie die Tabelle vermuten lässt? Rostock schafft es mit elf Zählern derzeit nur auf Platz 13, während der FC St. Pauli elf Punkte mehr vorweist und damit den ersten Rang einnimmt. Körperlos agierte die Hansa in dieser Spielzeit beileibe nicht, wie der Blick in die Kartenstatistik belegt. Ob sich St. Pauli davon beeindrucken lässt?

Für Rostock wird es sehr schwer, beim FC St. Pauli zu punkten.