Anzeige

2. Liga: SV Sandhausen – SV Werder Bremen (Sonntag, 13:30 Uhr)

Gelingt Sandhäusern die Trendwende?

undefined © undefined

2. Liga: SV Sandhausen – SV Werder Bremen (Sonntag, 13:30 Uhr)

Am kommenden Sonntag um 13:30 Uhr treffen die Sandhäuser auf Werder. Gegen FC Hansa Rostock war für Sandhausen im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Am letzten Sonntag verlief der Auftritt von Bremen ernüchternd. Gegen den SV Darmstadt 98 kassierte man eine 0:3-Niederlage.

Der SV Sandhausen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Die Ursache für das bis dato enttäuschende Abschneiden des Heimteams liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 21 Gegentreffer fing. Der bisherige Ertrag der Sandhäuser in Zahlen ausgedrückt: zwei Siege, zwei Unentschieden und sechs Niederlagen. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte Sandhausen in den vergangenen fünf Spielen.

Anzeige

Der SV Werder Bremen holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Nach zehn ausgetragenen Partien ist das Abschneiden der Gäste insgesamt durchschnittlich: vier Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen.

Beide Mannschaften bewegen sich derzeit in der unteren Hälfte der Tabelle. Werder belegt mit 14 Punkten den zehnten Rang, während der SV Sandhausen mit sechs Zählern weniger auf Platz 16 rangiert.

Die Sandhäuser stehen vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe.