Anzeige

Kylian Mbappé: Bleibt er bei PSG oder geht er zu Real Madrid? Seine Mutter äußert sich

Rolle rückwärts im Mbappé-Poker?

Gefährdet Mbappés Wechsel-Zoff die großen PSG-Ziele?

Ein Wechsel von Kylian Mbappé zu Real Madrid ist nur eine Frage der Zeit? Nicht, wenn man seiner Mutter glaubt. Fayza Lamari spricht über die Transfer-Situation und die Stimmungsschwankungen ihres Sohnes.

Bleibt Kylian Mbappé etwa doch noch länger bei PSG?

Seine Mutter Fayza Lamari hat nun zumindest erklärt, dass Gespräche mit Paris Saint-Germain über eine Vertragsverlängerung stattfinden. (NEWS: Alles zum Transfermarkt im SPORT1-Transferticker)

Anzeige

„Wir sprechen im Moment mit PSG und alles läuft gut“, sagte Lamari bei Le Parisien, nachdem Mbappé zuletzt häufig mit einem Wechsel zu Real Madrid im Sommer in Verbindung gebracht worden war.

Lamari, Kylians Vater Wilfrid Mbappé und Anwalt Delphine Verheyden sind mitverantwortlich für den nächsten Vertrag des PSG-Superstars.

Mutter sieht Chancen für PSG auf Mbappé-Verbleib

Seine Mutter sieht trotz aller Gerüchte noch Chancen für Paris auf einen Verbleib ihres Sohnes: „Ich habe gestern Abend mit Leonardo gesprochen. Eines ist klar: Kylian wird bis zum Schluss alles geben, um die Champions League zu gewinnen.“

Das Wichtigste bei der Auswahl des Vereins sei, dass Mbappé glücklich ist: „Wenn er unglücklich ist, ist er in der Lage zu sagen: ‚Ich beende meine Karriere.‘ Und er sagt uns das tatsächlich oft.“

Kein leichtes Spiel für PSG und Real, die um den Franzosen kämpfen. Im Winter könnte Paris für Mbappé zumindest noch eine hohe Ablösesumme erzielen, im Sommer 2022 wäre er ohne Vertragsverlängerung ablösefrei.

Die Situation kann sich sich offenbar täglich neu gestalten, wie Lamari andeutet: „Bei Kylian kann sich von einem Tag auf den anderen alles ändern.“