Anzeige

US-Trials: Felix macht fünfte Olympia-Teilnahme klar

Felix zum fünften Mal zu Olympia

Allyson Felix zum fünften Mal für Olympia qualifiziert

Allyson Felix zum fünften Mal für Olympia qualifiziert © AFP/GETTY IMAGES/SID/STEPH CHAMBERS

Sprinterin Allyson Felix hat bei den Trials der US-Leichtathleten ihr Tokio-Ticket gelöst und nimmt damit zum fünften Mal an Olympischen Spielen teil.

Sprinterin Allyson Felix hat bei den Trials der US-Leichtathleten ihr Tokio-Ticket gelöst und nimmt damit zum fünften Mal an Olympischen Spielen teil. Die 35-Jährige qualifizierte sich in Eugene/Oregon durch einen zweiten Platz über 400 m.

"Es war ein Kampf, hierher zu kommen. Aber eine Sache, die ich kann, ist kämpfen, und das habe ich einfach die ganze Zeit gemacht", sagte die sechsmalige Olympiasiegerin und 13-malige Weltmeisterin.

Anzeige

Nur Quanera Hayes (49,78 Sekunden) war schneller als Felix (50,02), die nach den Spielen in Japan mit dem Sport aufhören wird. Sie hatte ihre Karriere vor zwei Jahren nach lebensbedrohlichen Komplikationen durch die Frühgeburt ihrer Tochter wieder aufgenommen.

Derweil unterstrich Trayvon Bromell seine Ambitionen auf Olympiagold über 100 m. Der 25-Jährige gewann in 9,80 Sekunden vor Ronnie Baker (9,85) und Fred Kerley (9,86). Der mehrfache Dopingsünder Justin Gatlin (39) verpasste als Achter in 10,87 Sekunden seine vierte Olympia-Teilnahme.

Bromell, Weltjahresbester in 9,77, fährt als Favorit nach Tokio. Seit Gatlins Sieg 2004 in Athen hat kein US-Sprinter Olympiagold über 100 m geholt. 2008, 2012 und 2016 triumphierte Usain Bolt (Jamaika).