Anzeige

DFB-Frauen starten in Cottbus und Chemnitz in die WM-Quali

WM-Quali: So starten die DFB-Frauen

Die DFB-Frauen starten in Cottbus und Chemnitz in die WM-Quali

Die DFB-Frauen starten in Cottbus und Chemnitz in die WM-Quali © FIRO/FIRO/SID

Die deutschen Fußballerinnen starten mit zwei Heimspielen in die Qualifikation für die WM 2023. Dabei geht es gleich gegen zwei Gegner aus Südosteuropa.

Die deutschen Fußballerinnen starten in Cottbus und Chemnitz in die Qualifikation für die WM 2023.

Das beschloss das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Mittwoch. Demnach trifft das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg am 18. September auf Bulgarien (ARD).

Anzeige

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Am 21. September folgt die Begegnung mit Serbien (ZDF). Die Anstoßzeiten stehen noch nicht fest. (NEWS: Alles zum DFB-Team)

Die WM-Endrunde findet 2023 erstmals mit 32 Mannschaften in Neuseeland und Australien statt. Die DFB-Auswahl trifft in ihrer Qualifikationsgruppe H neben Serbien und Bulgarien auf die Türkei, Israel und Portugal.

Die neun Gruppenersten qualifizieren sich direkt für die WM. Die Gruppenzweiten spielen Play-offs um zwei weitere Plätze.