Anzeige

Bundesliga: Schalke 04 legt neue Anleihe auf

Schalke legt neue Anleihe auf

Nicht nur durch Corona in Finanznot: Schalke 04

Nicht nur durch Corona in Finanznot: Schalke 04 © AFP/SID/INA FASSBENDER

Bundesliga-Absteiger Schalke 04 legt eine neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen von über 15 Millionen Euro auf. Der Klub ist nach wie vor hochverschuldet.

Der hochverschuldete Bundesliga-Absteiger Schalke 04 legt eine neue Unternehmensanleihe mit einem Volumen von bis zu 15,893 Millionen Euro auf.

Damit soll die Rückzahlung der im Juli fälligen alten Anleihe finanziert werden. Der entsprechende Wertpapierprospekt wird nach Klubangaben voraussichtlich in der kommenden Woche veröffentlicht.

Anzeige

Coronakrise trifft Schalke schwer

Schalke bietet den Inhabern der 2016 ausgegebenen Anleihe die Möglichkeit, ihre Wertpapiere in die neue Anleihe zu tauschen. Nach Ablauf des Umtauschangebots können Mitglieder, Fans und interessierte Anleger die neuen Papiere zeichnen. 

Den Tabellenletzten hat die Coronakrise wirtschaftlich schwer getroffen. Im Geschäftsjahr 2020 verzeichneten die Königsblauen ein Minus von 52,6 Millionen Euro.

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE

Der Umsatz brach von 275,0 auf 174,7 Millionen ein, die Verbindlichkeiten stiegen um 19 auf 217 Millionen Euro.