Anzeige

Mark van Bommel könnte sich auf Trainerjob beim VfL Wolfsburg vorbereiten

Van Bommel bald Wolfsburg-Trainer?

Mark van Bommel folgt in Wolfsburg auf Oliver Glasner

Mark van Bommel folgt in Wolfsburg auf Oliver Glasner © Imago

Mark van Bommel könnte schon bald als Trainer in die Bundesliga zurückkehren. Der Niederländer steht angeblich kurz vor einem Engagement in Wolfsburg.

Die Zukunft von Trainer Oliver Glasner beim VfL Wolfsburg ist weiterhin alles andere als sicher. Im Sommer könnte für den Österreicher trotz einer starken Saison Schluss sein. 

Eigentlich läuft Glasners Vertrag in Wolfsburg noch bis Sommer 2022. Die Zeichen verdichten sich allerdings bezüglich eines Abschieds nach dieser Spielzeit. Grund sind wohl vor allem Unstimmigkeiten mit Geschäftsführer Jörg Schmadtke.  

Anzeige

Es soll so ernst sein, dass die Wölfe sich bereits intensiv nach einem Nachfolger umsehen. Diesen könnten sie in einem ehemaligen Bayern-Kapitän gefunden haben: Mark van Bommel.

DAZN gratis testen und die Bundesliga auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Van Bommel kurz vor Einigung mit Wolfsburg?

Sowohl De Telegraaf als auch Eindhovens Dagblad berichten, dass der Klub bereits in Gesprächen mit dem 44 Jahre alten Niederländern sein soll. Der VfL soll sogar kurz vor einer Einigung mit dem "Aggressiv Leader" aus Spielertagen stehen. 

Laut den Berichten würde van Bommel der ehemalige VfL-Profi Kevin Hofland nach Wolfsburg folgen. Der 41-Jährige würde ihm als Co-Trainer zur Seite stehen. 

Der VfL Wolfsburg würde damit ein junges, dynamisches und ambitioniertes Duo bekommen. Van Bommel hat in seiner noch kurzen Trainerlaufbahn durchaus überzeugen können. Von Juni 2018 bis Dezember 2019 stand er bei der PSV Eindhoven an der Seitenlinie und wies einen beeindruckenden Punkteschnitt von 1,95 pro Partie auf.