Anzeige

New York City Marathon am 7. November mit 33.000 Startern

Normalität bei New York Marathon

Der New-York-Marathon steht vorm Comeback

Der New-York-Marathon steht vorm Comeback © AFP/SID/ANGELA WEISS

Mit der Durchführung des New York City Marathons am 7. November soll ein weiteres Stück Normalität nach Big Apple zurückkehren.

Mit der Durchführung des New York City Marathons am 7. November soll ein weiteres Stück Normalität nach Big Apple zurückkehren. Ein Jahr nach der Absage wegen der Corona-Pandemie erwarten die Organisatoren in Abstimmung mit den zuständigen Behörden des Bundesstaats und der Stadt für das Jubiläum der 50. Auflage ein Teilnehmerfeld von 33.000 Startern.

"Das Comeback des Rennens wird die Stärke, Entschlossenheit und Inspiration unserer großartigen Stadt zeigen", sagte Renndirektor Ted Metellus bei der Vorstellung der Veranstaltungspläne.

Anzeige

Ab dem 8. Juni können sich Teilnehmer mit einer Startbestätigung für den ausgefallenen Marathon von 2020 registrieren. Laut den Veranstaltern hatte sich im Vorjahr mehr als die Hälfte der gemeldeten Aktiven für die Reservierung eines Teilnehmerplatzes für die diesjährige Auflage entschieden. Auch in den beiden kommenden Jahren können sich verhinderte Teilnehmer von 2020 noch bevorzugt anmelden.

Der Marathon findet unter den allgemein gültigen Anti-Corona-Schutzmaßnahmen statt. Voraussetzung für die Teilnahme ist entweder ein negativer Corona-Test mit aktuellem Datum oder eine vollständige Impfung.