Anzeige

Tennis-Weltrangliste: Zverev bleibt Sechster - Rafael Nadal fällt zurück

Nadal fällt in Rangliste zurück

Rafael Nadal hatte bei der Niederlage gegen Alexander Zverev nicht seinen besten Tag erwischt

Rafael Nadal hatte bei der Niederlage gegen Alexander Zverev nicht seinen besten Tag erwischt © Imago

Trotz seines Titelgewinns in Madrid tritt Alexander Zverev in der Weltrangliste auf der Stelle. Rafael Nadal verliert nach der Niederlage gegen Zverev einen Platz.

Trotz seines Titelgewinns beim Masters in Madrid tritt Alexander Zverev in der Tennis-Weltrangliste auf der Stelle.

Der 24-Jährige aus Hamburg, der am Sonntag zum zweiten Mal nach 2018 in der spanischen Hauptstadt triumphierte, bleibt im Ranking auf Platz sechs.

Anzeige

Den Rückstand auf den fünftplatzierten Griechen Stefanos Tsitsipas verkürzte Zverev jedoch auf 665 Punkte.

Der neue Tennis-Podcast "Cross Court" ist ab sofort auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen SpotifyApple PodcastsGoogle PodcastAmazon MusicDeezer und Podigee abrufbar

An der Spitze steht unverändert Australian-Open-Champion Novak Djokovic (Serbien), der Russe Daniil Medvedev verdrängte dahinter Grand-Slam-Rekordsieger Rafael Nadal (Spanien) wieder von Platz zwei.

Bei den Frauen liegt Angelique Kerber (Kiel) als beste Deutsche auf Platz 26, den ersten Rang hält weiterhin Madrid-Finalistin Ashleigh Barty (Australien) mit deutlichem Vorsprung.