Anzeige

Badminton-EM: Deutsches Mixed verpasst Finale und gewinnt Bronze

EM: Herren-Duo greift nach Gold

Lamsfuß und Herttrich verpassen Finale knapp

Lamsfuß und Herttrich verpassen Finale knapp © Ritzau Scanpix/Ritzau Scanpix/SID/CLAUS FISKER

Mark Lamsfuß (Wipperfeld) und Isabel Herttrich (Bischmisheim) haben den Einzug ins Mixed-Finale der Badminton-EM in Kiew knapp verpasst. Das Männer-Duo machte es besser.

Mark Lamsfuß (Wipperfeld) und Marvin Seidel (Bischmisheim) sind bei der Badminton-EM in Kiew ins Finale eingezogen und greifen dort am Sonntag nach der Goldmedaille.

Das deutsche Herren-Duo gewann in der Runde der letzten Vier gegen die Dänen Kim Astrup und Anders Skaarup Rasmussen mit 2:0 (23:21, 21:17) und bekommt es nun mit Wladimir Iwanow/Iwan Sotsonow (Russland) zu tun.

Anzeige

Zuvor hatte Lamsfuß im Mixed mit Isabel Herttrich (Bischmisheim) den Finaleinzug knapp verpasst. Das Duo unterlag in einem umkämpften Halbfinale den Russen Rodion Alimow/Alina Dawletowa 22:20, 14:21, 22:24 und musste sich mit Bronze begnügen. Im Finale am Sonntag geht es für die Russen gegen die Engländer Marcus Ellis/Lauren Smith.