Anzeige

La Liga: Barca besiegt Getafe dank Messi - Atlético Madrid wieder Erster

Getafe spottet - Barca kontert mit Gala

"Der Fußball ist für die Fans" stand auf dem Rücken der Getafe-Spieler beim Einlauf der Barca-Stars

"Der Fußball ist für die Fans" stand auf dem Rücken der Getafe-Spieler beim Einlauf der Barca-Stars © Imago

Der FC Barcelona siegt dank Messi und eines kuriosen Eigentors. Vor dem Spiel stichelt Getafe gegen Barca. Atlético Madrid holt in Spanien Platz eins zurück.

Der FC Barcelona hat mit einer Gala seine Chance auf die Meisterschaft in La Liga gewahrt.

Auch dank eines Doppelpacks von Lionel Messi setzten sich die Katalanen um Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen souverän mit 5:2 (3:1) gegen den FC Getafe durch.

Anzeige

Messi zeigte sich vor dem Elfmeter zum 5:2 zudem großzügig und überließ Sturmkollege Antoine Griezmann die Gelegenheit, etwas für sein Selbstbewusstsein zu tun. Auf Seiten von Barca traf noch Ronald Araújo.

Kurioses Eigentor bringt Barca in Führung

Das fünfte Barca-Tor war der kuriose 2:1-Führungstreffer, bei dem Getafes Sofian Chakla den Ball von der Strafraumgrenze zurück zu seinem Keeper spielen wollte. Dieser war nur bereits aus seinem Tor gelaufen. Der Ball rollte am Keeper vorbei, der verzweifelt hinterherrannte, ins eigene Tor.

Durch dieses Eigentor sowie zwei Treffer von Messi hatten die Katalanen zur Pause mit 3:1 geführt. Getafe kam durch einen von Araujo verschuldeten Elfmeter aber noch einmal auf 2:3 heran (69.).

Der Uruguayer machte seinen Fehler jedoch wieder gut und stellte nach Messi-Ecke per Kopf auf 4:2 (87.). Griezmann erzielte dann aus einem Elfmeter den Endstand (93.). 

Getafe stichelt mit Shirts gegen Super League

Kuriose Szenen gab es bereits vor dem Anpfiff zu sehen: Die Getafe-Profis bildeten ein Spalier für die Spieler Barcelonas, da diese vergangene Woche die Copa del Rey gewonnen hatten.

Allerdings trugen Getafes Spieler dabei Shirts, die die Super-League-Pläne von unter anderem Barca verhöhnten. Auf den Shirts war vorne "Earn it" und auf der Rückseite "Der Fußball ist für die Fans" zu lesen. Auch die Liga hatte ein "Earn It"-Logo bei der Ausstrahlung der Spiele im rechten unteren Bildrand platziert.

Durch den Sieg liegt Barcelona auf Platz drei (68 Punkte) in Lauerstellung. Spitzenreiter Atlético Madrid (73 Punkte) sowie Real Madrid (70 Punkte) haben aber ein Spiel mehr auf dem Konto. Sechs Spieltage stehen noch aus.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Atlético zieht wieder an Real vorbei

Wenige Stunden vor dem Barca-Sieg am späten Abend hatte Atlético die Tabellenführung in La Liga zurückerobert. Das Team von Trainer Diego Simeone setzte sich am Donnerstagabend 2:0 (1:0) gegen den Abstiegskandidaten SD Huesca durch. 

Angel Correa (39.) und Yannick Carrasco (81.) erzielten die Tore für Atlético, das unter der Woche als einer der zwölf europäischen Spitzenklubs mit den Super-League-Plänen für mächtig Wirbel gesorgt, nach einem Sturm des Protestes dann aber einen Rückzieher gemacht hatte.

Real hatte am Mittwoch auch ohne den angeschlagenen Nationalspieler Toni Kroos bei Aufsteiger FC Cadiz mit 3:0 gewonnen und den Titelkampf spannend gehalten.

---

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)