Anzeige

"Schwierig": Söderholm skeptisch wegen NHL-Verstärkung für WM

NHL-Profis: Söderholm skeptisch

Toni Söderholm glaubt nicht an WM-Teilnahme der NHL-Spieler

Toni Söderholm glaubt nicht an WM-Teilnahme der NHL-Spieler © AFP/SID/JOE KLAMAR

Bundestrainer Toni Söderholm hat sich eher skeptisch über mögliche Verstärkungen aus der NHL für die anstehende Eishockey-WM in Lettland geäußert.

Bundestrainer Toni Söderholm hat sich eher skeptisch über mögliche Verstärkungen aus der NHL für die anstehende Eishockey-WM in Lettland (21. Mai bis 6. Juni LIVE auf SPORT1) geäußert. "Die NHL-Lage ist schwierig", sagte der Finne mit Blick auf viele coronabedingte Spielausfälle in der nordamerikanischen Profiliga: "So, wie die Hauptrunde jetzt ist, kann es sein, dass es schwierig wird."

Klar sei, "dass wir an allen NHL-Spielern sehr interessiert sind, dass sie der Mannschaft einen Mehrwert bringen", sagte Söderholm über Leon Draisaitl, Tim Stützle und Co.: "Man muss geduldig bleiben, bis alle Karten auf dem Tisch liegen." Allzu viele Gedanken wolle er dem Thema aber nicht widmen, "weil ich glaube, dass es sich ein bisschen von alleine regelt".

Anzeige

SPORT1 zeigt WM-Vorbereitungsspiele des DEB-Teams LIVE

Erschwert wird ein WM-Start der deutschen Kufencracks aus Nordamerika durch die Hygieneauflagen des Weltverbandes IIHF. Für Nachzügler ist geregelt, dass sie sich in Lettland zunächst drei Tage in Einzel- und dann drei Tage in Team-Quarantäne begeben müssen. "Am siebten Tag dürfte der Spieler in den Wettkampf eingreifen", berichtete Sportdirektor Christian Künast vom Deutschen Eishockey Bund (DEB).

In der ab Mittwoch beginnenden WM-Vorbereitung in Nürnberg muss Söderholm auch noch ohne die Profis der Play-off-Starter in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auskommen. Trotzdem brennt der Bundestrainer, der zuletzt vor 14 Monaten verantwortlich an der Bande gestanden hatte, auf die Aufgabe. "Ich freue mich einfach riesig", sagte Söderholm, "auf diesen Tag habe ich lange gewartet." Die ersten WM-Testspiele finden am Samstag (20.15 Uhr) und Sonntag (16.00 Uhr) in Piestany gegen Gastgeber Slowakei statt. 

Die DEB-Auswahl trifft bei der WM im lettischen Riga in der Gruppe B auf die Titel-Mitfavoriten Kanada, Finnland und USA. Weitere Vorrundengegner sind Gastgeber Lettland, Norwegen, Italien und Aufsteiger Kasachstan.