Anzeige

RB Leipzig: Julian Nagelsmann rüffelt Angelino

Nagelsmann rüffelt RB-Star

Angelino fehlt seit Ende Februar wegen einer Muskelverletzung

Angelino fehlt seit Ende Februar wegen einer Muskelverletzung © Imago

Angelino steht bei RB Leipzig vor seinem Comeback, das betont er auf Instagram. Sein Trainer Julian Nagelsmann weist seinen Star in die Schranken. Nicht zum ersten Mal.

Schon bei der Bekanntgabe seiner Muskelverletzung herrschte Verwirrung.

Nun sorgt Angelino im Zusammenhang mit seinem möglichen Comeback für RB Leipzig erneut für Aufregung.

Anzeige

"Wir freuen uns alle, dass er wieder zurück ist. Trotzdem gibt es noch Dinge, die er lernen muss, zum Beispiel mit Verletzungen richtig umzugehen oder seine Emotionen zu kanalisieren. Das sind Entwicklungsschritte, die er gehen muss", sagte RB-Trainer Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz vor dem Bundesligaspiel bei Werder Bremen (Bundesliga: Werder Bremen - RB Leipzig, Samstag 15.30 Uhr im LIVETICKER).

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nagelsmann: Angelino "wird sich nicht in Startelf schmuggeln"

In einer Instagram-Story hatte Angelino kürzlich ein Trainingsbild geteilt zusammen mit einer Checkliste: Laufen, Schießen, Kreuzen, Cardio und alle vier Begriffe mit einem grünen Haken versehen, aber darunter ein rotes Kreuz gesetzt. Zudem schrieb er auf das Bild den süffisanten Rat an seine Follower, dass sie ihn beim Managerspiel besser verkaufen sollten.

Bei Nagelsmann kam diese indirekte Forderung nach einem Einsatz gar nicht gut an. (Spielplan und Ergebnisse der Bundesliga)

"Ich habe schonmal gesagt, dass er immer spielen will und überall alles probiert, um schnell zurückzukommen", erklärte Nagelsmann. "Er wird sich nicht in die Startelf schmuggeln, das ist eigentlich ausgeschlossen, weil er noch kein Mannschaftstraining voll mitgemacht hat." Angelino sei auch nur dabei, weil ein Kaderplatz frei sei, fügte Nagelsmann hinzu: "Wenn alle gesund wären, wäre er noch nicht dabei."

Wirbel um Angelino-Verletzung - Nagelsmann mit klarer Ansage

Der 24 Jahre alte Flügelflitzer fehlt seit dem Spiel gegen Borussia Mönchengladbach wegen einer Muskelverletzung. Schon damals gab es Verwirrung um den Spanier.

Der CHECK24 Doppelpass mit Oliver Ruhnert und Alexander Zorniger am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Der Verein schrieb von einem "kleinen muskulären Problem", unter anderem auf seinem englischsprachigen Twitter-Kanal. Angelinos offizieller Account antwortete auf diese Twitter-Nachricht: "Kein muskuläres Problem, ich bin fit." Diese Reaktion sei "nicht das Cleverste", meinte Nagelsmann damals. (Die Tabelle der Bundesliga)

Anzeige

"Generell Kommunikationswege über Postings zu wählen, ist der falsche Weg. Man macht mit seiner Freundin auch nicht per SMS Schluss", sagte der Leipziger Trainer nun. "Das wird er lernen müssen, weil es sicherlich Trainer gibt, die nicht so entspannt damit umgehen. Ich gehöre zu den entspannten und bin keiner, der da irgendwelche Strafen ausspricht. Aber er sollte es trotzdem lernen für die Zukunft, falls er irgendwann mal noch einen anderen Trainer hat, der das vielleicht nicht so entspannt sieht."