Anzeige

Formel 1: Hört Hamilton auf? Ralf Schumacher prophezeit baldigen Abschied

Hamilton-Abschied nächste Saison?

"Mich kotzt das an!" Warum hat Verstappen nicht protestiert?

Zum Formel-1-Auftakt in Bahrain hat Lewis Hamilton den Angriff von Max Verstappen abwehren können. Die Zukunft gehört laut Ralf Schumacher aber dem Niederländer.

Neigt sich eine Ära dem Ende entgegen?

Kaum ein Fahrer hat eine Phase in der Formel 1 so geprägt wie Lewis Hamilton in den vergangenen Jahren. Allein in den vergangenen sieben Jahren holte er sich sechsmal den Weltmeistertitel. (SERVICE: Alles zur Formel 1)

Anzeige

Auch in der kommenden Saison ist er wieder der heißeste Anwärter auf den Thron. Allerdings hat das Auftaktrennen in Bahrain gezeigt, dass er diese Saison in Max Verstappen einen harten Konkurrenten haben könnte.

Alles zur Formel 1 und zum Motorsport-Wochenende im AvD Motor & Sport Magazin – Sonntag ab 21.45 Uhr im TV und STREAM auf SPORT1

Daher ist sich auch Ralf Schumacher sicher, dass sich die Zeit des Engländers dem Ende entgegen neigt, wie er im AvD Motor & Sport Magazin auf SPORT1 verriet. "Von Lewis werden wir uns früher oder später verabschieden. Vielleicht schon nächste Saison", wagte der Bruder von Rekordweltmeister Michael Schumacher einen Blick in die Zukunft.

Ralf Schumacher: Darum rechnet er mit Hamiltons baldi

Der Grund dafür liege in der Natur der Sache. "Wir alle werden älter." Daher sei es nicht verwunderlich, dass der Niederländer der kommende Mann sei. Aber bei Hamilton spiele auch noch ein anderer Aspekt mit hinein.

Aufgrund der umfassenden Regeländerungen zur kommenden Saison könne er sich nicht vorstellen, dass sich der 36-Jährige das noch einmal antun werde - "wegen seines Alters und seiner vielfältigen Interessen."

Aber in der kommenden Saison werde Hamilton nochmal alles daran setzen, sich zum alleinigen Rekordweltmeister zu krönen. Die Chance dafür hat Hamilton, wenn es nach Ralf Schumacher geht - seinen Auftritt zum Auftakt fand er beeindruckend: "Wie er in Bahrain die Reifen am Leben gehalten habe, sei "sehr clever" gewesen."

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Dazu überzeugt Hamilton mit seinem Gespür für Probleme. Zwar spreche sein Konkurrent Verstappen mittlerweile auch mehr mit den Ingenieuren, aber "Hamilton macht das schon seit Jahren."