Anzeige

Katars NOK strebt Geschlechter-Gleichstellung an

Katars NOK strebt Gleichstellung an

QOC-Präsident Al-Thani will Gleichstellung vorantreiben

QOC-Präsident Al-Thani will Gleichstellung vorantreiben © AFP/SID/KARIM JAAFAR

Das Nationale Olympische Komitee von Katar QOC will sich verstärkt für eine Gleichstellung auf allen Ebenen des Sports im Emirat einsetzen.

Das Nationale Olympische Komitee von Katar QOC will sich verstärkt für eine Gleichstellung der Geschlechter auf allen Ebenen des Sports im Emirat einsetzen. Als Grundlage für etwaige Maßnahmen soll eine Überprüfung des aktuellen Status dienen. Das kündigte QOC-Präsident Scheich Joaan Bin Hamad Bin Khalifa Al-Thani an.

Al-Thani wies darauf hin, dass es bereits in Zusammenarbeit mit dem katarischen Sportkomitee für Frauen seit 2001 "erhebliche Fortschritte gegeben habe". Man wolle nun aber den nächsten Schritt zur vollständigen Gleichstellung machen.

Anzeige

"Die Förderung der Gleichstellung der Geschlechter war und ist ein langfristiges Engagement für das QOC", wird Al-Thani im Branchendienst insidethegames.biz zitiert, "wir sind stolz auf die Fortschritte, die wir gemacht haben. Wir erkennen jedoch, dass es viel Raum für Verbesserungen gibt."

Bei der Status-Überprüfung wolle man sich an den fünf Schwerpunktbereichen des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) für Gleichstellung und Integration der Geschlechter für die Jahre 2021 bis 2024 orientieren: Teilnahme, Führung, sicherer Sport, Darstellung und Ressourcenverteilung.

Das QOC strebt nach eigenem Bekunden zudem an, Frauen den Weg in die Führungsebene zu erleichtern. Hierfür sollen maßgeschneiderte Karriereentwicklungspläne entwickelt werden.