Anzeige

Formel 1: Sponsor bleibt - Aston Martin von Vettel teilweise in Rosa

Vettels Auto wird teilweise Rosa

Auch der neue Aston-Martin-Bolide wird rosa Elemente beinhalten

Auch der neue Aston-Martin-Bolide wird rosa Elemente beinhalten © Imago

Mit der Änderung von Racing Point zu Aston Martin schienen die rosa Flitzer in der Formel 1 zu verschwinden. Der neue Bolide von Vettel ist dennoch auffällig lackiert.

Jahrelang sorgten die rosa Flitzer von Racing Point in der Formel 1 für einen farblichen Hingucker.

Mit der Umbenennung in Aston Martin schien auch der für die rosa Lackierung zuständige Hauptsponsor BWT vom Rennstall aus Silverstone zu verschwinden. Dies ist aber mitnichten der Fall.

Anzeige

Wie der Arbeitgeber von Sebastian Vettel bekannt gab, kehrt das österreichische Wassertechnologie-Unternehmen auch 2021 als Sponsor zurück.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Komplett in Rosa gehüllt wird das Auto deswegen aber noch lange nicht, stattdessen sollen subtile Akzente und Logos die Lackierung des Boliden zieren, der in einer "neuen Grundfarbe" gehalten sein wird.

Diese Grundfarbe wird aller Voraussicht nach Grün sein. Vettels Teamkollege Lance Stroll sagte im September: "Ich glaube, die Autos bekommen die Farbe British Racing Green. Das wird sicher cool aussehen. Ich bin schon ganz aufgeregt und freue mich darauf."

Neuer Hauptsponsor für Aston Martin

In der letzten Zeit hatte es immer wieder Gerüchte gegeben, BWT könnte möglicherweise zu Haas oder Williams wechseln, nachdem Aston Martin mit Cognizant (US-amerikanischer IT-Dienstleister, Anm.d.Red.) einen neuen Hauptsponsor präsentiert hatte. Nun bleibt aber alles beim Alten. (Rennkalender der Formel 1 2021)

Ferrari - SF21 © Ferrari
Ferrari - SF21 © Ferrari
Aston Martin - AMR21 © Aston Martin
Aston Martin - AMR21 © Aston Martin
Anzeige
Alpine - A521 © Alpine
Alpine - A521 © Alpine
Alpine - A521 © Alpine
Mercedes - W12 © Mercedes
Anzeige
Mercedes - W12 © Mercedes
Mercedes - W12 © Mercedes
RedBull - RB16B © RedBull
RedBull - RB16B © RedBull
Anzeige
Alfa Romeo C41 © Alfa Romeo
Alfa Romeo C41 © Alfa Romeo
Alfa Romeo C41 © Alfa Romeo
AlphaTauri AT02 © AlphaTauri
Anzeige
AlphaTauri AT02 © AlphaTauri
AlphaTauri AT02 © AlphaTauri
McLaren MCL35M © McLaren
McLaren MCL35M © McLaren
Anzeige
McLaren MCL35M © McLaren

"Unsere Freunde von BWT waren loyale Unterstützer des Team, von daher freue ich mich, dass sie Partner von Aston Martin sein wollen", erklärte Teamchef Otmar Szafnauer. "Das ist eine starke und historische Partnerschaft, die in eine wichtige, neue Ära geht. Wir sind gespannt, was wir zusammen erreichen können."

Die Formel-1-Saison 2021 startet am letzten März-Wochenende mit dem Rennen in Bahrain. Für Aston Martin geht neben Vettel auch Lance Stroll an den Start. Das neue Auto AMR21 wird am 3. März präsentiert. (Die Autos der Formel 1 2021: Termine und Zeitplan der Präsentationen)