Anzeige

Formel 1: Strecke in Monaco wird bereits sieben Wochen vorher aufgebaut

F1-Strecke in Monaco wird aufgebaut

Das F1-Rennen in Monaco soll trotz Corona planmäßig stattfinden

Das F1-Rennen in Monaco soll trotz Corona planmäßig stattfinden © Imago

Die Veranstalter des Formel-1-Klassikers in Monaco rechnen trotz Corona mit einem Stattfinden ihres Grand Prix. Die Strecke wird bereits jetzt aufgebaut.

Die Veranstalter des Formel-1-Klassikers in Monaco rechnen weiter fest damit, dass der diesjährige Grand Prix ungeachtet der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie am 23. Mai stattfinden kann.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Das Fürstentum an der Cote d'Azur teilte mit, dass am Montag mit dem Aufbau der Strecke begonnen werde.

In Monaco sollen neben dem Formel-1-Rennen noch der Historische Grand Prix (23. bis 25. April) sowie ein Lauf zur Formel-E-Weltmeisterschaft am 8. Mai stattfinden.

Im Vorjahr waren diese drei Events abgesagt worden. Der Aufbau der Rennstrecke, die Einrichtung der Technik für das Fernsehen sowie die Sicherung der Umgebung in den engen Straßen Monte Carlos nehmen sieben Wochen in Anspruch.