Anzeige

FC Bayern: Leih-Angebot für Marc Roca aus Spanien vom FC Valencia?

Roca wieder weg? Berater reagiert

Gebrüll in der Kabine! Davies' Schuhe lassen Boateng ausflippen

Marc Roca ist beim FC Bayern noch weit entfernt davon, eine tragende Säule zu sein. Nun lockt den Mittelfeldspieler angeblich die Heimat.

Fünf Einsätze, 266 Minuten Spielzeit, eine Gelb-Rote Karte.

Die Bilanz von Marc Roca beim FC Bayern liest sich nicht unbedingt eindrucksvoll. Für neun Millionen Euro kam der defensive Mittelfeldspieler im Sommer vom spanischen Zweitligisten Espanyol Barcelona nach München.

Anzeige

Schon in der Spielzeit davor hatte der FCB den Spanier auf dem Zettel. Noch aber hat Trainer Hansi Flick wenig Verwendung für Roca.

Will der FC Valencia Marc Roca vom FC Bayern?

Kehrt der 24-Jährige den Bayern nun schon wieder den Rücken? Wie der spanische Radiosender Onda Cero berichtet, soll der FC Valencia eine Leihe von Roca anstreben.

Der spanische Traditionsklub sei auf der Suche nach einem Sechser. Allerdings ist der Kader der Bayern ohnehin nicht sonderlich breit besetzt angesichts der hohen Anzahl an Pflichtspielen. Zumal Flick immer wieder betont hat, dass die Neuzugänge noch Zeit brauchen, er sie ihnen aber auch geben will.

Rocas Berater Christian Wein hat auf die Meldung am Dienstag reagiert. "Das sind Fake News", sagte er bei Sky. "Marc spielt für den besten Klub der Welt." Er benötige lediglich etwas Zeit, sich dort durchzusetzen. "Es wäre falsch, jetzt schon wieder zu wechseln", meinte Wein.  

Mascarell vom FC Schalke ebenfalls ein Thema

Zudem hat Valencia auch ein Auge auf Schalkes Kapitän Omar Mascarell geworfen. Nach SPORT1-Informationen denkt der Klub ernsthaft über ein Angebot für den 27 Jahre alten Bundesliga-Profi nach.

Die Spanier wären bereit, noch im Januar eine Ablöse von rund 8 Millionen Euro für Mascarell zu zahlen, auch wenn es zwischen beiden Vereinen bislang noch keinen Kontakt gab.

Sollte Valencia Mascarell tatsächlich verpflichten, hätte sich wohl auch das Thema Roca erledigt.